Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Vor dem Cup-Viertelfinal Lugano: Spitzenteam bis zur Nachspielzeit

Lugano fordert im Cup den FC Thun. Die Tessiner befinden sich in der Liga im Abstiegskampf. Aus einem einfachen Grund.

Lugano (hier mit Goalie Noam Baumann) ärgert sich in der Nachspielzeit.
Legende: Bekanntes Bild Lugano (hier mit Goalie Noam Baumann) ärgert sich in der Nachspielzeit. Freshfocus

In der Super League zeichnet sich im Abstiegskampf ein Dreikampf zwischen Xamax, GC und Lugano ab. Die Tessiner haben in der Tabelle mit 23 Punkten derzeit die beste Aussicht dieser 3 Teams, den direkten Abstieg und auch die Barrage zu vermeiden, liegen sie doch 4 Zähler vor Xamax und 5 Punkte vor GC.

Die Abstiegssorgen im Tessin allerdings sind hausgemacht. Bereits 7 Punkte verlor Lugano in der aktuellen Spielzeit nach der 90. Minute:

  • 4. Runde: Lugano-GC 2:2, Cvetkovic erzielt den GC-Ausgleich in der 95. Minute
  • 16. Runde: Lugano-Xamax 2:2, Nuzzolo sichert Xamax den Punkt in der 93. Minute
  • 20. Runde: Sion-Lugano 2:2, Sion kommt durch Ndoye in der 94. Minute zum Ausgleich
  • 22. Runde: Lugano-YB 0:1, Nsamé trifft nach 94 Minuten doch noch zum YB-Sieg
Legende: Video Nsamé trifft für YB in der Nachspielzeit abspielen. Laufzeit 04:01 Minuten.
Aus Super League - Goool vom 24.02.2019.

Ohne diese Gegentore weit nach der 90. Minute wäre Lugano auf Rang 4 klassiert, mitten im Kampf um einen Platz in der Europa League und von den Abstiegssorgen befreit.

Auch in Thun Führung vergeigt

Ausserdem wäre Lugano in diesem Fall direkter Tabellennachbar von Cup-Gegner Thun. Auch beim bislang einzigen Auftritt in dieser Saison in der Stockhorn-Arena führten die Tessiner, mussten aber noch den Ausgleich hinnehmen – wenn auch nicht in der Nachspielzeit.

Wetten, dass Lugano bei einer allfälligen knappen Führung im Cup-Viertelfinal in Thun spätestens in der Nachspielzeit ordentlich Muffensausen kriegen würde?

Sendebezug: Super League goool, 24.02.2019, 18:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.