Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Luzern jubelt
Legende: Luzerner Jubel in der Vorrunde Der FCL gewann gegen YB mit 3:2. Keystone
Inhalt

Vor dem Viertelfinal gegen YB 5 Gründe für eine Luzerner Cup-Überraschung

Als einziges Schweizer Team weiss der FCL, wie man YB diese Saison stoppen kann. Was sonst noch für Luzern spricht.

Ohne Frage: Vieles spricht im Vorfeld der Cup-Viertelfinalpartie Luzern - YB für «Gelbschwarz». Zu dominant traten die Berner in der bisherigen Spielzeit auf, so dass sie zurecht als Favorit gehandelt werden. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch klar, dass ein Luzerner Coup durchaus im Bereich des Möglichen scheint:

  • Cup ist nicht gleich Meisterschaft. Betrachtet man die letzten 5 Jahre, war YB in der Super League zwar immer vor dem FCL klassiert. Im Cup allerdings kam Luzern in 4 dieser 5 Saisons weiter als Bern.
  • National konnte in der aktuellen Spielzeit erst ein Team die Young Boys bezwingen. Es war dies der FC Luzern in der 10. Runde der Super League im Stade de Suisse (3:2).
Legende: Video Am 6.10.2018: Luzern zwingt YB in die Knie abspielen. Laufzeit 06:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.10.2018.
  • In den letzten Partien trat YB nicht mehr so unwiderstehlich auf wie zu Beginn der Saison. Gegen Sion und Lugano gewann der Meister jeweils knapp und nur dank Treffern in der Nachspielzeit mit 1:0.

Ausserdem wäre da noch der Schwung, den der neue FCL-Trainer Thomas Häberli mit sich brachte (2 Spiele, 4 Punkte). Und dass bei YB mit Miralem Sulejmani ein Leistungsträger ausfällt und mit Guillaume Hoarau sowie Sandro Lauper 2 weitere Akteure fraglich sind, treibt die Chancen auf eine Luzerner Überraschung in die Höhe.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.02.2018 20:10 Uhr

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.