Zum Inhalt springen

Header

Video
Vor dem Cup-Viertelfinal Lausanne - Basel
Aus sportflash vom 12.06.2020.
abspielen
Inhalt

Vorfreude auf Cup-Viertelfinal Fehlende Matchpraxis trübt Zuversicht beim FCB kaum

Im Basler Lager ist man froh, dass vor dem Cup-Viertelfinal gegen Lausanne endlich wieder das Sportliche im Fokus steht.

Hinter dem FC Basel liegen keine einfachen Wochen. Während es um die anderen Super-League-Klubs während der Corona-Pause meist ruhig blieb, sorgte der FCB gleich für mehrere negative Schlagzeilen. Genannt seien die Differenzen zwischen Klubleitung und Spielern bei den Lohnkürzungen, die tiefroten Zahlen im Geschäftsbericht 2019 oder zuletzt das «Ultimatum» von Präsident Bernhard Burgener an Trainer Marcel Koller.

Umso erleichterter ist man in der Rheinstadt, dass spätestens ab Sonntag wieder das Sportliche im Zentrum des Interesses steht. Dann trifft der FCB im vorgezogenen Cup-Viertelfinal auf Lausanne.

Lausanne-Basel live bei SRF

Sie können den Cup-Viertelfinal zwischen Lausanne und Basel am Sonntag ab 15:30 Uhr live auf SRF zwei mitverfolgen. Auch im Stream in der Sport App sind Sie live mit dabei.

Ohne Testspiel in den Ernstkampf

Stichwort vorgezogen: Trainer Koller vertraut zwar darauf, dass seine Spieler bereit sind für das erste Pflichtspiel seit dem 12. März (3:0-Sieg in Frankfurt). Er stellt aber klar: «Wir hätten gerne noch diese eine Woche mehr Zeit zur Vorbereitung gehabt.»

Schliesslich wurden Koller und seinem Staff nach Wiederaufnahme des Trainings 5 Wochen Vorbereitungszeit versprochen. Aufgrund des vorverschobenen Cup-Viertelfinals sind es nun aber nur 4.

Ein Testspiel haben die Basler nicht bestritten. Ein solches hätte für dieses Wochenende angesetzt werden sollen. Doch daraus wird nun nichts. Für Koller nicht weiter tragisch: «Wir haben teamintern intensive Spiele absolviert. Da ging es schon auch zur Sache.»

Englische Wochen als Vorteil

Trotz der fehlenden Matchpraxis schaut Koller zuversichtlich in die intensive Zeit mit lauter englischen Wochen. Schliesslich kennt sich kein Schweizer Klub besser mit Partien im 3-Tages-Rhythmus aus als der FCB, der Jahr für Jahr im Europacup engagiert ist.

Er sei gespannt darauf, wie die Mannschaften, welche die englischen Wochen kaum kennen, damit umgehen werden, so Koller. Und fügt an: «Körperlich, vor allem aber auch mental ist es sehr anspruchsvoll.»

Video
Das sagt Koller über die englischen Wochen
Aus Sport-Clip vom 12.06.2020.
abspielen

SRF zwei, sportflash, 04.06.2020, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen