Zum Inhalt springen
Inhalt

1:3 gegen Sion Luzern hadert nach Pleite mit dem Schiedsrichter

Legende: Video Sion feiert Sieg in Luzern abspielen. Laufzeit 03:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.02.2019.
  • Der FC Sion holt den ersten Meisterschaftssieg im Jahr 2019.
  • Beim 3:1 in Luzern profitieren die Walliser auch von einer 70-minütigen Überzahl.
  • Der Platzverweis gegen Ruben Vargas und ein Penalty sind umstritten.

Auch im zweiten Spiel der Rückrunde bleibt Luzern ohne Punkte. Im Gegensatz zur Niederlage am Sonntag in Neuenburg war die erneute Pleite aber mit anderem zu erklären als nur mit spielerischer Magerkost.

Vargas' früher Platzverweis

Unter anderem mit der Tatsache, dass das Heimteam bereits ab der 19. Minute in Unterzahl agieren musste. Ruben Vargas hatte sich innert 14 Minuten zwei Verwarnungen eingehandelt und musste folgerichtig vom Platz. Urs Schnyder hatte Fouls des 20-jährigen Mittelfeldspielers in 2 ähnlichen Aktionen geahndet.

Legende: Video Vargas muss nach 19 Minuten vom Platz abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.02.2019.

Sion profitierte erst spät von der numerischen Überzahl. Dies in der Person von Doppeltorschütze Adryan, der mit seinen zwei Toren in der 79. und 89. Minute für den 3:1-Endstand besorgt war.

Schnyder pfeift umstrittenen Penalty

Beim ersten Treffer profitierte Adryan indes von einem zweifelhaften Pfiff Schnyders, der sich in der Luzerner Arena weiter keine Freunde machte.

Ein Halten von Lazar Cirkovic gegen Roberts Uldrikis war für den Unparteiischen Penalty-würdig. Eine (weitere) umstrittene Entscheidung.

Das 3:1 war dann ein Geschenk von Luzern-Goalie David Zibung, dessen verunglückter Auskick am Ursprung des Treffers stand.

Morgado sorgt für frühen Luzerner Schock

Die Partie hatte für Luzern schon schlecht begonnen. Verantwortlich dafür war Bruno Morgado. Nach noch nicht einmal 100 Sekunden brachte der Sittener Aussenverteidiger seine Farben mit seinem ersten Super-League-Tor in Führung. Er erhielt dabei Unterstützung von Zibung, der seinen ersten Schuss nach vorne abprallen liess.

Legende: Video Morgado trifft im Nachschuss abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.02.2019.

Der Ausgleich nach Ablauf einer Viertelstunde (Jan Bamert lenkte eine Hereingabe von Pascal Schürpf ins eigene Netz ab) schien Luzern in die Partie zurückzubringen. Der Schwung wurde jedoch durch den Platzverweis gegen Vargas jäh wieder gebremst.

Sion, das durch den Sieg den 6. Platz Luzerns übernimmt, spielte keineswegs unwiderstehlich. Nach der Pause hätte Shkelqim Demhasaj Luzern in Unterzahl gar in Führung bringen können. Morgado klärte den Abschluss aus kurzer Distanz aber in extremis auf der Linie.

Sendebezug: SRF zwei, Super League Goool, 03.02.2019, 18:00 Uhr.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.