Zum Inhalt springen

Header

YB-Coach Adi Hütter und Basel-Trainer Urs Fischer begrüssen sich.
Legende: Jäger und Gejagter Kann Adi Hütter mit YB Urs Fischer und dem FC Basel ein Bein stellen? Keystone
Inhalt

Super League 5 Fragen zur Super-League-Saison

Am Samstag wird die neue Super-League-Saison eröffnet. Vor dem Startschuss beschäftigen uns 5 Fragen zur Meisterschaft.

Setzt Basel die Serie fort?

Ende Mai 2016 konnte der FC Basel zum 7. Mal in Folge den Meistertitel feiern. Auch in der kommenden Saison geht das Team von Coach Urs Fischer wieder als klarer Favorit ins Rennen um die Meisterschaft. Alles andere als ein weiterer Streich wäre eine Überraschung.

Gibt es die nächste Überraschung im Abstiegskampf?

Es war die Sensation der letzten Saison: Der FC Zürich musste nach einem völlig verkorksten Jahr den Gang in die Challenge League antreten. Alle Teams dürften also gewarnt sein.

Wer sorgt für Schlagzeilen?

Die Super-League-Klubs waren bisher äusserst aktiv auf dem Transfermarkt. Unter den Neulingen respektive Rückkehrern hat es zahlreiche prominente Namen, die einiges versprechen.

Welcher Trainer muss um seinen Job zittern?

In der vergangenen Saison dauerte es ganze 2 Wochen bis zur ersten Trainerentlassung. Nach 2 Unentschieden und einer Niederlage musste Urs Meier beim FC Zürich bereits nach dem 3. Spieltag den Hut nehmen. Nur 3 Tage später erwischte es Uli Forte bei YB. Wie läuft es in der kommenden Spielzeit?

Gibt es weiterhin viele Tore?

In der Super League fallen im Vergleich zu anderen Ligen viele Tore. Mit 3,14 Treffern pro Spiel weist die Schweizer Meisterschaft einen der höchsten Werte in Europa auf.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rainer Feuerstein  (Flinti)
    Wenn es zu einer Titel Überraschung kommen sollte, so traue ich das am ehesten dem FC Sion zu! YB wird sich wie immer mit 5 bis 8 Punkten Rückstand auf Platz 2 oder 3 positionieren. Dem FC Luzern und GC fehlt schlicht die Substanz über eine ganze Saison hinweg. Und sonst verwässert sich die Super Leage nach dem Abstig des FCZ immer mehr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von E. Schönbächler  (E. Schönbächler, Einsiedeln)
    Nachdem der FCB dermassen auf dem Transfermarkt gewütet hat ist leider damit zu rechnen dass die Basler-Meisterserie weitergeht. Im Interesse des gesamten Schweizer Fussballs wäre es jedoch wenn es wieder einmal einen neuen Meister geben würde. Vielleicht haben sich die Basler in ihrem Einkaufsrausch verzockt und YB oder Sion können mit einer eingespielteren Mannschaft die Langeweile an der Spitze beenden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Ismael Abdel Rehim  (Ismael Abdel Rehim)
      Selbst als FCB-Fan muss ich sagen, dass dies der Liga gut tun würde. Wenn YB einen Traumstart hinlegt und bis zur Saisonhälfte einen komfortablen Vorsprung hat könnte es eventuell reichen. Jedoch gehe ich nicht davon aus. Urs Fischer hat die Jungs am Rhein bestens im Griff und wird wohl zum Ende der Saison seinen 2 Titel feiern können.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen