Dank Rodriguez und Frey: FCZ neuer Leader

Der FC Zürich bezwingt zuhause ein harmloses Sion mit 2:0. Dank dem bereits 3. Saisonsieg setzt sich der Aufsteiger an die Tabellenspitze.

Video «Zusammenfassung FCZ - Sion» abspielen

Zusammenfassung FCZ - Sion

4:29 min, vom 10.8.2017
  • Der FCZ bleibt weiterhin ungeschlagen und führt die Tabelle der Super League an.
  • Die Zürcher dominieren die Partie. Das Forte-Team hätte auch höher gewinnen können.
  • Sion bleibt offensiv weiterhin harmlos. Die Walliser haben diese Saison noch nie in der 2. Halbzeit ein Tor erzielt.

Ein Doppelschlag des FCZ nach 26 Minuten brachte in diesem Spiel bereits die Entscheidung. Michael Frey nickte nach einem Eckball zum 2:0 ein. Zuvor war Roberto Rodriguez im Strafraum von Kevin Constant gefoult worden. Rodriguez trat gleich selber an – und verwertete den Elfmeter souverän.

Das Team von Uli Forte hatte danach keine Mühe, den Vorsprung zu verwalten. Die Zürcher erspielten sich weiter munter Chancen, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen. Sion hingegen konnte auf den Rückstand nicht reagieren.

Frey: «Haben bis zum Schluss extrem gefightet»

1:26 min, vom 11.8.2017

Sion mit harmlosem Angriff – einmal mehr

Die Walliser hatten durchaus die Möglichkeit, das Spiel am Anfang in andere Bahnen zu lenken. Adryan scheiterte in der 7. Minute aus bester Position an Andris Vanins. Zwei Minuten später kam Marco Schneuwly zum Abschluss, verfehlte allerdings das Tor. Sion war danach mehr mit Defensiv-Arbeit beschäftigt und erspielte sich kaum noch Torchancen.

Aufholjagd blieb komplett aus

Nach der Pause wechselte Sion-Trainer Paolo Tramezzani seinen Stürmer Moussa Konaté ein. Doch eine Wirkung auf das Spiel hatte der Senegalese nicht. In der 2. Halbzeit konnten die Walliser keinen einzigen Torschuss verzeichnen.

Dank einer guten Abwehr-Leistung in der 2. Halbzeit konnte wenigstens ein weiterer Gegentreffer verhindert werden. Ein schwacher Trost angesichts der Niederlage. Während der FCZ als Leader von der Tabellenspitze grüsst, bleibt Sion auf dem 6. Platz.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 10.08.17, 22:00 Uhr