Zum Inhalt springen

Super League Embolo-Wechsel zu Schalke fix

Die Spatzen pfiffen es schon seit längerem von den Dächern: Breel Embolo verlässt den FC Basel. Der 19-jährige Nationalstürmer wechselt zum FC Schalke 04 in die Bundesliga.

Legende: Video Embolo: «Bin froh, habe ich die Spekulationen nun hinter mir» abspielen. Laufzeit 2:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.06.2016.

Breel Embolos Name war in den letzten Wochen mit immer anderen Klubs in Verbindung gebracht worden. Nun ist die Zukunft des Nationalstürmers geregelt: Am Sonntag machte der FC Schalke 04 im Rahmen seiner Mitgliederversammlung die Verpflichtung des 19-jährigen Offensiv-Juwels öffentlich.

Teuerster Super-League-Spieler

Beim Bundesligisten aus Gelsenkirchen hat Embolo einen Vertrag über 5 Jahre unterschrieben. Die Deutschen sollen gemäss Medienberichten zwischen 20 und 25 Millionen Euro Ablöse für den Angreifer vom FC Basel bezahlen. Damit ist Embolo der teuerste Super-League-Transfer aller Zeiten.

Der Zeitpunkt ist nicht perfekt, der Klub schon.
Autor: Breel Embolozu seinem Wechsel zu Schalke

«Mit Breel Embolo haben wir einen hochtalentierten und bei vielen europäischen Topvereinen begehrten Angreifer für den FC Schalke 04 gewinnen können, der bereits über sehr viel internationale Erfahrung verfügt», sagte Sportvorstand Christian Heidel über den Schweizer Neuzugang.

Top 5 der teuersten Super-League-Spieler

1. Breel Embolo
ca. 25 Mio. Euro (von Basel zu Schalke)*
2. Granit Xhaka
18 Mio. Euro (von Basel zu Gladbach)*
3. Mohamed Salah
16,5 Mio. Euro (von Basel zu Chelsea)*
4. Xherdan Shaqiri
ca. 12 Mio Euro (von Basel zu Bayern)*
5. Seydou Doumbia
11 Mio. Euro (von YB zu ZSKA Moskau)*
*Quelle: transfermarkt.de

Schalke sticht Konkurrenz aus

Embolo, der mit der Schweizer Nationalmannschaft an der EURO in Frankreich am Samstag im Achtelfinal gegen Polen ausgeschieden war, war in dieser Sommerpause eines der begehrtesten Talente auf dem Transfermarkt. So sollen auch Manchester United und Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig am Schweizer mit kamerunischen Wurzeln interessiert gewesen sein.

Legende: Video Breel Embolo: Auf Spurensuche abspielen. Laufzeit 5:36 Minuten.
Aus UEFA Euro 2016 vom 26.06.2016.

«Ich bin froh, dass die Spekulationen nun ein Ende haben», sagte Embolo am Sonntag nach der Rückkehr der Nati am Flughafen Kloten. Sein künftiger Arbeitgeber hatte den Transfer just in dem Moment öffentlich gemacht, als sich der Stürmer mit der Nationalmannschaft auf dem Rückflug von Montpellier befand.

Er wäre gerne in Basel geblieben, die Bundesliga biete ihm aber die Chance, sich noch weiter zu entwickeln, so der Youngster. «Schalke-Coach Markus Weinzierl und sein Projekt haben mich letztlich überzeugt. Der Zeitpunkt des Wechsels ist nicht perfekt, der Klub aber schon», führte Embolo weiter aus.

In Basel zum festen Wert gereift

Seit seinem Debüt für den FC Basel im März 2014 hatte Embolo in 90 Pflichtspielen 31 Tore geschossen und 22 Assists verbucht. Zudem wurde er mit den Baslern dreimal Schweizer Meister. An der EURO kam er für die Nati in jedem Spiel zum Einsatz, einmal von Beginn weg.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur EURO

33 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nicolas Dudle, Küssnacht
    M.E. ist für die Weiterentwicklung eines so jungen Spielers auch das Umfeld entscheidend. S04 ist ok, weil noch etwas familiärer geführt als Bayern München u.ä. Sehr wichtig ist die Einsatzzeit in Ernstkämpfen. Da stehen die Chancen mit dem Umbau der Stürmerabteilung des S04 recht gut. Embolo erscheint mir bei den Interviews als eine schon recht reife Persönlichkeit. Es liegt nun auch an den Beratern (ein öffentlich häufig unterschätzter Faktor), ihr Juwel nicht zu eigenen Gunsten zu verheizen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Reto Munteler, Zürich
    Auch wenn es kaum jemand gerne lesen mag: Ich finde diesen Transfer gar nicht gut! Die Ablöse ist viieel, viel zu hoch. Embolo wird TOTAL überhyped! - "Embolo in 90 Pflichtspielen 31 Tore geschossen und 22 Assists verbucht" - liest sich gut, nicht wahr? Doch nehmen wir die Daten von Michi Frey: 21 Tore und 15 Assists in 89 SL-Sp. und das bei YB. Wo steht Frey jetzt? Frey war auch Anfang 20 als er zu Lille wechselte. Ich hoffe für Embolo sehr, dass ich mich täusche und wünsche ihm alles Gute!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gysler A, VD
    Erst hat sich Shaqiri mit dem Transfert zu Bayern verbrannt oder "verbrennen lassen" (Kohle!9 und was die nächsten Stationen von Shaq geworden sind, ist mittlererweilen bekannt. Nun macht Embolo genau den gleichen Blödsinn und geht viel zu früh ins Ausland (auch wegen Kohle???). Würde mich gar nicht überraschen, wenn er sich auch verbrennt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen