FCZ verlängert mit Yapi und holt Sangoné Sarr

Der FC Zürich hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Gilles Yapi verlängert, obwohl der Ivorer bis Saisonende ausfällt. Zudem verpflichten die Stadtzürcher das senegalesische Talent Sangoné Sarr.

Gilles Yapi Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gilles Yapi Der Ivorer bleibt beim FC Zürich. EQ Images

Yapi hatte im November bei einem brutalen Foul von Aaraus Sandro Wieser eine schwere Knieverletzung erlitten. Er zog sich einen Kreuz- und Innenbandriss sowie einen Meniskusschaden zu.

Wiesers Foul an Yapi

0:31 min, vom 9.11.2014

Trainerausbildung nach Karrierenende

Sein Ende Saison auslaufender Vertrag wäre nach Erreichen einer bestimmten Anzahl Spiele automatisch verlängert worden. Diese Klausel kann der 32-Jährige nicht mehr erfüllen.

Dennoch verlängerte der FCZ den Kontrakt um ein Jahr mit Option auf eine weitere Prolongation. Ausserdem wurde vereinbart, dass sich Yapi nach Beendigung seiner aktiven Karriere in der FCZ Academy zum Nachwuchstrainer ausbilden lässt.

Neuzugang: Sangoné Sarr

Zudem verpflichteten die Zürcher den 22-jährigen Mittelfeldspieler Sangoné Sarr. Der senegalesische Internationale, letzte Saison Spieler des Jahres in seiner Heimat, trainiert seit Anfang Jahr mit dem FCZ und hat auch einige Testspiele absolviert.