Zum Inhalt springen

Header

Video
YB hat den Ruf eines Angstgegners für den FC Zürich
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen
Inhalt

FCZ vor 1. Aufgabe bei YB Ludovic Magnin: «Das wäre nicht das Ende der Welt»

Meisterschaftsspiele gegen die Young Boys lösten seit nunmehr fast 6 Jahren beim FC Zürich keine grosse Begeisterung aus. Diesmal stehen die Vorzeichen anders.

Rabenschwarz ist die Serie des FC Zürich in der hiesigen Meisterschaft gegen die Young Boys:

  • Für die Limmatstädter resultierten zuletzt 4 Super-League-Pleiten – mit dem vernichtenden Torverhältnis von 0:11. Lange 392 Minuten wartet man in diesem Duell auf einen Treffer.
  • 17 sieglose Partien reihte der FCZ zuletzt gegen Gelb-Schwarz aneinander.
  • Der letzte Super-League-Vollerfolg in der Fremde datiert sogar vom 9. März 2014 (3:1). An der Seitenlinie standen damals noch Urs Meier und Uli Forte beim Gastgeber.
  • Inklusive Cup wurde der FCZ in der laufenden Saison von YB schon dreimal mit 4:0 abgefertigt.
Video
Magnin: «Mit ganz viel Enthusiasmus raus aus dem Stall»
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen

Der aktuelle FCZ-Trainer Ludovic Magnin verweist gerne auf den 27. Mai 2018. Auf den mit 2:1 gewonnenen Cupfinal im Stade de Suisse gegen den frisch gebackenen Meister YB. Er wirkt wie ein Kontrast im Gesamtbild.

Magnins Tipp: «Eine enge Kiste»

Die Ausgangslage für das Wiedersehen am Freitag in Bern, das nach der Corona-Zwangspause den Ausgangspunkt zur Fortsetzung markiert, beschreibt der 41-Jährige folgendermassen: «Wenn du gegen den Meister deine Aufgaben nicht machst, kann es passieren, dass wir wieder 4 oder 5 Tore kassieren.»

Übersetzt mag dies heissen: Seine Schützlinge wissen, was es geschlagen hat... Zudem klammern sie sich alle zusammen laut Magnin auch an diese Option: «In einer Pause können die Karten auch neu gemischt werden.»

Der Re-Start bei SRF zwei

Textbox aufklappenTextbox zuklappen
  • Freitag, 19. Juni, 22:30 Uhr: «Super League – Goool» mit YB – FCZ und Highlights aus der Challenge League
  • Samstag, 20. Juni, 22:30 Uhr: «Super League – Goool» mit Xamax – Thun und Sion – St. Gallen sowie Highlights aus der Challenge League
  • Sonntag, 21. Juni, 15:40 Uhr: Luzern – Basel live
  • Sonntag, 21. Juni, 18:05 Uhr «Super League – Goool» mit allen Spielen und allen Toren der SL-Runde sowie Highlights von Schweizer Bundesliga-Akteuren

Kommt eine unbändige Kampfeslust dazu. Nach lange untätigen, schwierigen 4 Monaten gehe sein Team mit enormer Begeisterung nach Bern. «Wir sind guter Dinge. Und wir werden nach dem Spiel sofort ein Feedback erhalten, wo wir stehen. Auf jeden Fall erwarte ich eine ‹enge Kiste›.»

Dennoch will Magnin nicht zu grossen Druck ausüben und ordnet ein: «Eine Niederlage gegen diesen Gegner wäre nicht das Ende der Welt. Denn es werden ja noch 12 Spiele Schlag auf Schlag folgen.»

Erfahren Sie im unten stehenden Video, wie weit der FCZ-Trainer Magnin in seiner Phase der Läuterung schon fortgeschritten ist und ob er sich bei den bevorstehenden Geisterspielen besonders zusammenreissen muss.

Video
Magnin: «Irgendwann will ich alles im Griff haben»
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen

SRF zwei, «sportpanorama», 14.06.2020 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andy Steinmann  (Andy87)
    Liebes SRF, in jeder Liga ist beim Re-Start meistens das erste Spiel gezeigt worden,da es alle kaum erwarten konnten.. Wieso nicht YB-FCZ? Basel läuft im Jahr gefühlte 20 mal..aber das ist irgendwie der Bebbi-Bonus..Schade..Come on Züüri!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Andy Steinmann. Guten Tag Herr Steinmann. Dass SRF auch am Re-Start-Wochenende der Super League eine Partie vom Sonntag zeigt, hat vertragsrechtliche Gründe: Die SRG hat das Recht, ein Livespiel pro Spieltag (total 36 Livespiele) auszuwählen und exklusiv im frei empfangbaren Fernsehen auszustrahlen. Im Grundsatz ist der Sendetermin am Sonntag um 16 Uhr vertraglich fixiert. In den englischen Wochen bis Ende Saison kommt der Mittwoch als weiterer Sendetermin hinzu. Freundliche Grüsse. SRF Sport
      Ablehnen den Kommentar ablehnen