Fischer: «Ich hatte nie Zweifel am Titel»

Der Meistertitel mit dem FC Basel ist der grösste Erfolg von Urs Fischer. Im «sportpanorama» sprach der Coach über Druck, Feiern und harte Verhandlungen bei der Verpflichtung von Wunschspielern.

Video «So verlief Urs Fischers Karriere» abspielen

Würdigung der Karriere von Meistertrainer Urs Fischer

3:33 min, aus sportpanorama vom 1.5.2016

Als Zürcher in Basel sah sich Urs Fischer bei seinem Jobantritt beim FCB durchaus mit einigen kritischen Stimmen konfrontiert. Der mehr als souverän geholte Titel ist deshalb auch für den Coach eine Genugtuung.

Bei seinem Besuch im «sportpanorama» sprach Fischer über die Emotionen nach dem ersten Meistertitel in seiner über 30-jährigen Karriere im Profi-Geschäft.

  • Fischer über die Meisterfeier: «Das waren spezielle Momente für mich, auch weil ich meinen ersten Meistertitel feiern konnte. Die Feier auf dem 'Barfi' habe ich speziell genossen. Um 04:00 Uhr schaute ich auf die Uhr und machte mich kurz darauf auf den Heimweg. Als einer der ersten FCB-Protagonisten.»
Video «Gespräch mit Meistertrainer Urs Fischer, Teil I» abspielen

Fischer: «Der Moment auf dem Barfi war ein spezieller»

4:26 min, aus sportpanorama vom 1.5.2016
  • Fischer über die Saison des FCB: «Wir sind immer mit einer grossen Konstanz aufgetreten, deshalb hatte ich eigentlich nie Zweifel am Titelgewinn. Einzig in einer Phase mit 2 Niederlagen am Stück spürte ich, dass der Druck im Umfeld etwas grösser wird. Dank unserer Konstanz konnten wir uns aber schnell aus dieser Situation befreien.»
  • Fischer über seinen Einfluss bei Transferentscheiden: «Ich bin ein Teil des Führungsgremiums. In Sitzungen tauschen wir uns intensiv aus, diskutieren hart und kommen am Schluss zu einem Entscheid. Natürlich habe ich die Freiheit, in diesem Gremium mögliche neue Spieler vorzuschlagen.»
Video «Gespräch mit Meistertrainer Urs Fischer, Teil II» abspielen

Fischer über die Zusammenarbeit mit dem FCB-Umfeld

7:23 min, aus sportpanorama vom 1.5.2016
  • Fischer über seine Kritiker: «Ich würde lügen wenn ich sagen würde, dass die Kritik zu Beginn meiner Basler Zeit nie ein Problem war für mich. Ich versuche einfach, einen guten Job zu machen, damit wird man auch den einen oder anderen Kritiker umstimmen können. Nicht nur Titel sind entscheidend, sondern auch die Art, wie man sich gibt.»

Mit seiner bescheidenen und ehrlichen Art hat Fischer schon zu Beginn seiner Amtszeit in Basel überzeugen können. Mit dem Erfolg in der Super League dürften weitere kritische Stimmen im FCB-Umfeld verstummen.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 01.05.2016, 18:15 Uhr