Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League GC hat mit Vaduz eine Rechnung offen

Das Duell der 13. Runde zwischen dem Tabellen-Neunten FC Vaduz und den achtklassierten Grasshoppers ist sportlich keine allzu fesselnde Affiche. Für die Zürcher hat die Partie aber eine kapitale Bedeutung – und sie sind dabei auf Wiedergutmachung aus.

Philipp Muntwiler bejubelt mit ausgestrecktem linken Arm seinen Treffer gegen GC.
Legende: GC im Abseits Im 1. Saison-Vergleich schoss Philipp Muntwiler seinen FC Vaduz zum Sieg. EQ Images

GC hatte im 6. Meisterschaftsspiel mit einem 2:1 in Aarau endlich seine Sieg-Premiere feiern können. Doch in der folgenden Runde nahm ausgerechnet der Aufsteiger dem Rekordmeister gleich wieder den Schwung.

Mit einem 1:0 im Letzigrund versetzte Vaduz dem Zweiten der Vor-Saison einen weiteren Nadelstich. Die Krise bei GC weitete sich damit aus. Der frisch suspendierte Ex-Captain Veroljub Salatic verfolgte das Trauerspiel damals auf der Tribüne. Und Trainer Michael Skibbe fand hinterher ratlos: «Die Mannschaft hat aufopferungsvoll gekämpft.»

Von der Verunsicherung profitieren

Knapp zwei Monate später kommt es am Sonntag im Rheinparkstadion zum Wiedersehen zwischen den beiden Teams. Bei den Zürchern ist der Fall «Salatic» nach wie vor hängig, und die letzten zwei Partien hat das Team verloren.

Folglich stehen die Grasshoppers unter Zugzwang und grossem Erwartungsdruck. Nur allzu gerne möchte Vaduz die Verunsicherung des Gegners ausnutzen und mit einer weiteren Überraschung in der Tabelle an ihm vorbeiziehen. Coach Giorgio Contini gibt aber zu bedenken: «GC ist individuell stärker besetzt.»

Bereit für Knochenarbeit

Doch auch die Liechtensteiner verfügen über Qualitäten. Primär zeichneten sie sich im ersten Saisondrittel dadurch aus, dass sie nicht zurückschrecken vor Knochenarbeit. «Denn mir war bewusst, dass wir es als Aufsteiger sehr hart haben würden», sagt Contini.

Bislang hätten seine Spieler einen ordentlichen Job gemacht. «Wir haben den neuen Rhythmus schnell adaptiert und entwickeln uns bei der tagtäglichen Arbeit stetig weiter.»

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 19.10.14 18:10 Uhr / SRF 1, sportaktuell, 25.10.14, 22:35 Uhr

Legende: Video GC unterlag zuletzt im Derby dem FCZ mit 1:3 abspielen. Laufzeit 04:52 Minuten.
Aus sportpanorama vom 19.10.2014.
Legende: Video Vaduz rang zuletzt dem FCL einen Punkt ab abspielen. Laufzeit 06:18 Minuten.
Aus sportpanorama vom 19.10.2014.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Partie der 13. Runde zwischen Vaduz und den Grasshoppers am Sonntag ab 15:45 Uhr auf SRF info und hier auf srf.ch/sport.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.