Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Tomi Juric
Legende: Viel Gejubel in der Super League Jakob Jantscher «reitet» auf Doppeltorschütze Tomi Juric. EQ Images
Inhalt

Super League Im Schnitt 7 Tore pro Spiel: Der Super-Sonntag der Super League

Da lacht das Herz des neutralen Beobachters: 21 Tore in 3 Spielen. Dieser Super-League-Sonntag ist an Tor-Spektakel kaum zu überbieten – und katapultiert die Liga im internationalen Vergleich an die Spitze.

Sie, liebe User, haben es ja bereits vorhergesehen. Vor dem Saisonstart wollten wir wissen, ob sie den Super-League-Akteuren weiterhin einen aussergewöhnlich guten Torriecher zutrauen. Eine Mehrheit sprach sich dafür aus:

Zurecht, wie dieser Sonntag beweist. In 3 Partien fielen 21 Tore – eine Wahnsinns-Quote. In den bisherigen zehn Spielen sind damit im Durchschnitt 3,90 Tore gefallen; deutlich mehr sogar, als in der torreichen abgelaufenen Saison (3,19 Tore/Spiel).

Gehörte die Super-League 2014/15 schon zu den torreichsten Oberhäusern Europas, ist sie jetzt gar Spitzenreiter. Auf die weiteren «Podestplätze» verweist sie die tschechische Synot Liga (3,67 Tore/Spiel) und die Premier League der Ukraine (3,60 Tore/Spiel).

Vor 14 Jahren zuletzt mehr Tore

Um zum torreichsten Super-League-Spieltag aufzusteigen, reicht es dieser 2. Runden allerdings nicht – dafür stellten sich die Teams vom Samstag in der Offensive mit «nur» 6 Toren in 2 Spielen zu zaghaft an.

Die insgesamt 27 Tore sind dennoch seit 14 Jahren unerreicht. In der Saison 2002/03 avancierte der 18. Spieltag mit insgesamt 35 Treffern zum Torspektakel. Massgeblich dazu beigetragen hat der 11:3-Sieg des FC Wil über St. Gallen.

Legende: Video Tor-Rekord und Tabelle abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus sportpanorama vom 31.07.2016.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur Super League

Hinweis zu den Zahlen

Untersucht wurden die obersten Ligen aller europäischen Ländern. Wenn diese noch nicht in die neue Saison gestartet sind, wurde der Tore-Wert aus der letzten Saison verwendet.