Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Livespiel YB - FCZ Wagner vs. Breitenreiter: Duell der gescheiterten Schalke-Trainer

YB empfängt am Samstag den FC Zürich. Es ist das Duell zweier Trainer mit derselben Erfahrung in Gelsenkirchen.

David Wagner und André Breitenreiter
Legende: Wer setzt sich am Samstag durch? David Wagner und André Breitenreiter imago images

Niedersachsenstadion, 19. September 1992: Hannover mit dem 18-jährigen André Breitenreiter im Sturm verliert das Spiel in der 2. Bundesliga gegen Mainz mit 1:3. Das zweite Tor der Gäste erzielt der 20-jährige David Wagner.

David Wagner, André Breitenreiter
Legende: Zu Beginn der Aktivkarriere Spielerporträts von David Wagner (links) und André Breitenreiter aus dem Jahr 1992. imago images

29 Jahre später treffen Wagner und Breitenreiter als Cheftrainer in der Super League aufeinander. Der inzwischen 49-jährige Wagner coacht die Young Boys, Breitenreiter (47) steht an der Seitenlinie des FC Zürich. Die Berner dürfen sich keine Niederlage erlauben, soll der Rückstand des Meisters auf den Leader nicht auf bereits 11 Punkte anwachsen.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie das Super-League-Spiel YB-FCZ am Samstag ab 20:10 Uhr auf SRF zwei oder im Stream in der SRF Sport App.

Wagners Erfolge in England

Wagners und Breitenreiters Wege kreuzten sich in ihrer Aktivzeit mehrfach, ihre Trainerkarriere nahm einen unterschiedlichen Verlauf.

  • Der Hannoveraner Breitenreiter blieb heimatverbunden in der Region zwischen Hannover und dem Ruhrgebiet. Er arbeitete sich vom Regionalligisten Havelse zum Zweitligisten Paderborn hoch, führte den Klub in die Bundesliga, wechselte nach dem Wiederabstieg zu Schalke und übernahm 2017 seinen Stammklub Hannover. Der FCZ ist seine erste Auslandstation.
  • Der Deutsch-Amerikaner Wagner wagte nach Jobs beim Nachwuchs in Hoffenheim und Dortmund 2015 den Sprung nach England. Mit Huddersfield feierte er grosse Erfolge. Er führte den Zweitligisten in die Premier League und schaffte entgegen aller Prognosen den Ligaerhalt. Anfang 2019 musste er dann doch gehen und übernahm daraufhin Schalke, ehe er auf diese Saison hin zu YB stiess.

Schleudersitz Schalke

Auf Schalke erlebten beide dasselbe Schicksal: Sie wurden freigestellt. Breitenreiter musste im Mai 2016 gehen, obwohl er die «Knappen» auf den 5. Bundesliga-Platz und damit in den Europacup geführt hatte. Allerdings waren die damals ambitionierten Schalker früh aus dem DFB-Pokal und der Europa League ausgeschieden. Breitenreiters Bilanz in 44 Spielen: 20 Siege.

Wagner erging es bei Schalke schlimmer: Nach vielversprechendem Start in die Saison 2019/20 geriet der Klub in eine Negativspirale und blieb saisonübergreifend 18 Bundesliga-Spiele in Folge ohne Sieg – Klub-Negativrekord. Mit dem 0:8 bei Bayern München im September 2020 war die Entlassung Wagners so gut wie besiegelt, eine Runde später (1:3 gegen Bremen) Tatsache. Seine Bilanz in 40 Spielen: 12 Siege.

Erfolge in der Schweiz

In der Schweiz stehen die beiden hingegen bislang für Erfolg. Breitenreiter ist mit dem FCZ noch ungeschlagen, Wagner musste mit YB zwar schon einmal das Stadion als Verlierer verlassen (0:1 in Sion), führte die Gelb-Schwarzen aber in die Champions League.

Radio SRF 3, 11.9.2021, 08:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.