Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Luzern - Sion am Samstag im TV Geht's nach der Logik: So gibt's Tore, aber keinen Sieger

Je ein Spieler des FC Luzern und Sion im Luftduell.
Legende: Mit dem Kopf durch die Wand ist kein Rezept Luzern (mit Holger Badstuber/links) empfängt am Samstag den FC Sion. Keystone
  • Ein FC Luzern im Krebsgang kann sich in dieser Saison immerhin mit einem Titel schmücken: mit jenem des Remis-Königs.
  • Die Innerschweizer spielten schon 7 Mal unentschieden – und damit so häufig wie kein anderes Team aus der Super League.
  • Nun kommt Sion in die Swissporarena. Die beiden Mannschaften verbuchten je 1 Punkt aus den letzten 3 Direktduellen.

Ein Unentschieden ist bei diesem Auszug aus den Statistikbüchern beileibe kein waghalsiger Tipp für jene Affiche der 13. Meisterschaftsrunde, die am Samstagabend im SRF-Liveprogramm figuriert. Für die Partie FC Luzern vs. FC Sion ist sogar eine noch präzisere Prognose möglich: ein 1:1.

Mit diesem Ergebnis trennten sich die beiden Equipen – Nachbarn in der Tabelle auf den Rängen 8 und 9, die in dieser Saison den Tritt noch nicht gefunden haben – in den vergangenen 3 Aufeinandertreffen.

Und lauter 1:1 reihten Luzern und Sion, die 2006 gemeinsam den Aufstieg in die Super League geschafft hatten und sich seither oben hielten, schon einmal aneinander. Zwischen 2007 und 2009 resultierten 7 Remis in Folge – deren 5 mit dem Schlussresultat von 1:1, das in dreifacher Hinsicht damals auch den Abschluss dieser Serie bildete.

Willkommener Gegner für die Rekord-Jagd

Kommen wir zu einer nächsten Zahlenspielerei: Denn, selbst wenn Luzerns Offensive in dieser Saison bezüglich Produktivität im Abschluss oder Anzahl Grosschancen statistisch gesehen eher negativ auffällt, zeichnet sie sich auch aus. Nebst Basel traf der FCL 2021/22 als einziges Team in bislang jedem Meisterschaftsspiel mindestens einmal. Aktuell hält die Elf von Trainer Fabio Celestini saisonübergreifend bei einer 19 Partien umfassenden Liga-Torserie. Über einen längeren Zeitraum war aktuell kein Gegner erfolgreich.

TV-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie das Super-League-Duell der 13. Runde zwischen dem FC Luzern und Sion am Samstag ab 20:10 Uhr live bei SRF zwei oder in der Sport App mittels Stream und Ticker. Die Partie wird um 20:30 Uhr angepfiffen. Im Anschluss folgt auf SRF zwei ab 22:35 Uhr die Sendung «Super League – Goool» mit Spielzusammenfassungen, Interviews und Analysen.

Gegen die Walliser winkt die Einstellung eines Klubrekords. Seit der Ligareform ist es den Leuchtenstädtern 2 Mal gelungen, in 20 Matches de suite jeweils mindestens ein Goal zu bejubeln – 2010 unter Rolf Fringer und 2016 unter Markus Babbel.

Am Samstag erscheint ein weiterer Treffer durchaus wahrscheinlich. Denn mit 27 Gegentoren stellt Sitten die löchrigste Defensive der Liga.

SRF zwei, «Super League – Goool», 31.10.2021 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen