Luzerns offene Rechnung

In der 15. Runde der Super League kommt es am Sonntag zum Verfolgerduell zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen. Die Luzerner brennen im Kampf mit dem Tabellen-Nachbar auf Revanche.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Gelingt den Innerschweizern die Revanche? Das Duell zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen gibt es heute ab 15:45 Uhr live auf SRF zwei und im «Livestream».

Nach der 1:4-Niederlage Anfang September hat der FC Luzern noch eine «Rechnung zu begleichen», wie es Torjäger Adrian Winter ausdrückt. Und der FCL-Stürmer weiss, was es zum Sieg über seinen Ex-Klub braucht: «Wir müssen aus einer kompakten Defensive gute Angriffe herausarbeiten und die Chancen eiskalt nutzen.»

Luzerns Heimstärke

«Wir sind eine heimstarke Mannschaft, das wollen wir auch am Sonntag wieder unter Beweis stellen», zeigt sich FCL-Captain Florian Stahel selbstbewusst. Luzern hat in 7 Heimspielen bereits 12 Punkte geholt und Trainer Carlos Bernegger stehen gegen das fünftplatzierte St. Gallen alle Spieler zur Verfügung.

St. Gallen vor «englischer Woche»

Im ersten von 3 Spielen innert 8 Tagen erwartet Trainer Jeff Saibene eine «enge Partie und eine Begegnung auf Augenhöhe».

Video «Zusammenfassung St. Gallen - Luzern («sportpanorama»)» abspielen

Zusammenfassung St. Gallen-Luzern («sportpanorama» vom 1.9.2013)

5:01 min, vom 1.9.2013