Mouangue leihweise zum FC Aarau

Super-League-Aufsteiger Aarau hat seine Offensive mit dem kamerunischen Stürmer Otele Mouangue verstärkt. Und: Weitere News aus der Super League.

Mouangue war zuletzt an Luzern ausgeliehen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Künftig für Aarau auf Torejagd Mouangue war zuletzt an Luzern ausgeliehen. Keystone

Mouangues einziger Treffer für Luzern

1:13 min, vom 9.2.2013

Der künftige Aarau-Stürmer Mouangue gehört dem Challenge-League-Klub Wil und war zuletzt an Luzern ausgeliehen gewesen und erzielte dort in zehn Spielen ein Tor.

Nun spielt der 24-Jährige leihweise für ein Jahr beim FCA. In den jüngsten Testspielen für Aarau zeigte er sich treffsicher: Gegen Wohlen (3:0) und Schötz (6:0) traf Mouangue insgesamt fünfmal.

Gajic wochenlang out

YB muss mehrere Wochen ohne Milan Gajic auskommen. Der erst in der Sommerpause von Zürich nach Bern transferierte Mittelfeldspieler erlitt in einem Test gegen Dynamo Moskau (4:1) eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel. Der Verein rechnet erst im Verlaufe des Augusts mit einem Comeback des 26-Jährigen.

Manière verlässt Thun

Europacup-Teilnehmer Thun löst den Vertrag mit Jérémy Manière nach einer Saison auf. Der 22-jährige Defensiv-Allrounder wechselt zum FC Biel in die Challenge League.