Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Rückkehr zur Normalität Sion schafft personalisierte Tickets ab

Die Massnahme im Tourbillon wird per sofort aufgehoben, auch der Gästesektor ist wieder geöffnet.

Sion-Spieler jubeln.
Legende: Bald wieder vollere Tribünen Die Sion-Spieler dürfen sich ab Sonntag wieder von mehr Fans feiern lassen. Keystone

Um Problemen mit Fans vorzubeugen, hatten der Kanton Wallis und die Stadt Sitten im Sommer entschieden, dass der Zutritt zu Heimspielen des FC Sion nur mit personalisierten Tickets möglich ist. Zudem wurde der Gästesektor geschlossen. Vergangene Woche hatte Präsident Christian Constantin genug von dieser Massnahme.

In einem Brief forderte er die Walliser Regierung auf, auf die Regelung zu verzichten. Sion war der einzige Klub der Schweiz, der dieses System einführte. Dieses sei zwar gut gemeint, führe aber zu einer Ungleichbehandlung im Vergleich zu anderen Klubs, die von solchen Beschränkungen ausgenommen seien, so die Sittener in ihrer Stellungnahme.

Regierung lenkt ein

Frédéric Favre, Vorsteher des kantonalen Sicherheitsdepartements, erklärte nun, dass es die Sache des Klubs sei, ob er personalisierte Tickets einsetzen wolle. Constantin und der FC Sion haben daraufhin beschlossen, die Massnahme zu beenden. Bereits am Sonntag gegen den FC Basel ist wieder normaler Einlass im Tourbillon, auch Gästefans sind wieder zugelassen.

Video
Archiv: Sion zuhause mit Remis gegen Luzern
Aus Sport-Clip vom 23.09.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.