Senderos muss GC verlassen

Nach nur einem halben Jahr ist das Gastspiel von Philippe Senderos bei den Grasshoppers bereits wieder beendet. Der Innenverteidiger erhält keinen neuen Vertrag.

Philippe Senderos. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Muss auf Jobsuche gehen Philippe Senderos. EQ Images

Senderos war in der Winterpause von Aston Villa aus der englischen Premier League mit einem bis Ende Saison gültigen Kontrakt zu den Zürchern gewechselt. In 13 von 18 Rückrunden-Spielen stand der bullige Abwehrspieler in GCs Startformation.

Einen Tag nach dem Erreichen von Platz 4 und der damit verbundenen Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation teilte CEO Manuel Huber mit, dass der auslaufende Vertrag mit dem 56-fachen Schweizer Internationalen nicht verlängert wird. Der 31-jährige Genfer, der dem erweiterten EM-Kader von Vladimir Petkovic angehört, muss sich damit nach einem neuen Klub umsehen.

Hätten sie Senderos einen neuen Vertrag gegeben?

  • Ja

    38%
  • Nein

    61%
  • 4154 Stimmen wurden abgegeben

Auch Milanov muss gehen

Die Grasshoppers ebenfalls verlassen muss der Bulgare Georgi Milanov. Der polyvalente Mittelfeldspieler wurde für die Rückrunde von ZSKA Moskau ausgeliehen. Bei seinen elf Einsätzen für GC blieb Milanov ohne Torerfolg.