Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League SFL-News: Lugano nach wie vor auf Trainersuche

Beim FC Lugano ist die Nachfolge von Zdenek Zeman noch nicht geregelt. Interimistisch übernimmt Nachwuchs-Coach Andrea Manzo das Amt. Und: Die Spielpläne für Super League und Challenge League sind bekannt.

Jubelnde Spieler
Legende: Klassenerhalt Lugano spielt auch nächste Saison oben, hat aber noch keinen festen Trainer dafür. EQ Images / Symbobild

Andrea Manzo übernimmt interimistisch die Leitung der Super-League-Equipe von Lugano. Der 54-jährige Italiener betreute zuletzt die U21 in der 2. Liga interregional. Als dauerhafte Lösung ist der ehemalige Serie-A-Spieler nicht vorgesehen. «Eine Serie von unvorhergesehenen Umständen hat den Klub daran gehindert, innert nützlicher Frist mit dem neuen Trainer eine Einigung zu erzielen», schrieb Lugano.

Der FC Basel startet seine Mission Titelverteidigung in der Super League am 24. Juli zuhause gegen Sion. Aufsteiger Lausanne gibt gleichentags sein Comeback in der höchsten Schweizer Liga bei GC. Eröffnet wird die Saison am 23. Juli um 17:45 Uhr im Tessin, wenn Lugano im Cornaredo gegen Luzern spielt. Die weiteren Partien der Startrunde lauten St. Gallen - Young Boys und Thun - Vaduz.

Die erste Runde der Super League

Samstag, 23. Juli
17:45
LuganoLuzern
20:00St. Gallen
Young Boys
Sonntag, 24. Juli13:45GrasshoppersLausanne
13:45ThunVaduz
16:00BaselSion

In der Challenge League steht in der 1. Runde das Derby im Letzigrund auf dem Programm. Der Super-League-Absteiger FC Zürich empfängt am Montag, 25. Juli, den FC Winterthur. Eröffnet wird die Saison in der zweithöchsten Liga mit einem weiteren Derby, jenem zwischen Xamax und Aufsteiger Servette am 23. Juli.

Der FC Zürich hat überdies einen neuen Torhüter verpflichtet. Von Sion wechselt Andris Vanins in den Letzigrund. Der lettische Nationaltorhüter hat beim Absteiger einen Vertrag bis 2019 unterschrieben. Vanins spielte seit 2009 in Sion und bestritt ingesamt 260 Pflichtspiele für die Walliser, verlor aber in der Rückrunde 2015/16 seinen Stammplatz im Tor der Sittener.

Die erste Runde der Challenge League

Samstag, 23. Juli
19:00
XamaxServette
19:00SchaffhausenWil
Sonntag, 24. Juli
15:00AarauChiasso
15:00
Le Mont
Wohlen
Montag, 25. Juli
19:45ZürichWinterthur

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin 16.6.2016, 18:45 Uhr.