SL-News: Hakan Yakin wird GC-Nachwuchstrainer

Hakan Yakin folgt seinem Bruder Murat von Schaffhausen zu den Grasshoppers. Und: St. Gallen organisiert sich neu.

Hakan Yakin. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Folgt dem Bruder nach Zürich Hakan Yakin. EQ Images

Hakan Yakin wechselt als Trainer des U21-Teams zu den Grasshoppers. Er ersetzt Boris Smiljanic, der den umgekehrten Weg nach Schaffhausen gegangen ist und dort den Chefposten übernimmt. Der jüngere der beiden Yakin-Brüder folgt damit Murat, der beim Zürcher Traditionsverein und Rekordmeister neu als Trainer fungiert. In Schaffhausen waren Murat und Hakan Yakin Chef- respektive Assistenztrainer.

Der FC St.Gallen passt seine Führungsstruktur an. Neu wird auf der sportlichen Ebene wieder ein Sportchef installiert. Dieser ist künftig für die erste Mannschaft verantwortlich. Überdies ist er zusammen mit dem bisherigen CEO Future Champs Ostschweiz (FCO) zuständig für den sportlichen Bereich. Wer den Posten übernimmt, steht noch nicht fest. Pascal Kesseli, der bisherige CEO der FC St. Gallen Event AG, verlässt das Unternehmen.