SL-News: Luganos Bottani wechselt in die Challenge League

Mattia Bottani verlässt Super-League-Klub Lugano und wechselt eine Liga tiefer zum FC Wil. Ausserdem haben die Luganesi Steve Rouiller von Chiasso verpflichtet.

Fussballer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Stürmt künftig eine Liga tiefer Mattia Bottani verlässt Lugano Richtung Wil. EQ Images

Der FC Lugano verliert seinen zweitbesten Skorer der letzten Saison: Mattia Bottani wechselt in die Challenge League zum FC Wil. Der 25-jährige Offensivspieler unterschrieb bei den Ostschweizern einen Vierjahresvertrag. Bottani war im letzten Monat schon mit dem FC Wil und auch GC in Verbindung gebracht worden. Daraus entstand ein Streit zwischen Bottani und Luganos Präsident Angelo Renzetti. Ein erstes Angebot der Wiler über 500'000 Franken hatte Renzetti vor einigen Wochen abgelehnt.

Mit Steve Rouiller stösst ein Verteidiger zum FC Lugano. Der 26-Jährige kommt von Chiasso und unterschrieb für ein Jahr mit Option auf eine weitere Spielzeit. In der abgelaufenen Saison erzielte er für den Challenge-League-Klub in 36 Pflichtspielen zwei Treffer. Für Rouiller ist es eine Rückkehr in die Super League; in der Saison 2014/15 hatte er sechs Partien für Sion bestritten.