SL-News: Puljic von Luzern zu Vaduz

Der langjährige Luzerner Innenverteidiger Tomislav Puljic (34) wechselt laut der Luzerner Zeitung zum Super-League-Absteiger Vaduz. Und: Der FC Lugano verstärkt sich mit 2 Spielern.

Puljic beim seinem letzten Spiel für Luzern im Frühjahr. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erzwungener Abschied Tomislav Puljic ist neu bei Vaduz der Fels in der Brandung. EQ Images

Nach 7 Jahren beim FC Luzern verlässt Tomislav Puljic (34) die Innerschweizer und stösst zum FC Vaduz. Bei den in die Challenge League abgestiegenen Liechtensteinern erhält der Kroate einen 2-Jahres-Vertrag. Puljic war zu Beginn der letzten Rückrunde bei Luzern in Ungnade gefallen, weil er laut der Luzerner Zeitung auf eine Klausel in seinem Vertrag beharrt hatte.

Video «Natürlich per Kopf: Tomislav Puljics letzter Treffer für Luzern» abspielen

Natürlich per Kopf: Tomislav Puljics letzter Treffer für Luzern

0:20 min, aus sportaktuell vom 26.11.2016

Die Tessiner statten den italienischen Abwehrspieler Luca Crescenzi (25) und den serbischen Mittelfeldspieler Radomir Milosavljevic (24) mit je einem 2-Jahres-Vertrag aus. Crescenzi spielte zuletzt beim Serie-B-Absteiger Pisa, Milosavljevic in seiner Heimat für Mladost Lucani in der höchsten Liga.

Raphael Dwamena. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Raphael Dwamena Der 21-Jährige überzeugte im Dress von Ghana. EQ Images

Raphael Dwamena vom Super-League-Aufsteiger Zürich zeigte mit Ghana ein beachtliches Debüt in der Nationalmannschaft. Der 21-jährige Stürmer erzielte beim 5:0-Sieg gegen Äthiopien im Qualifikationsspiel für den Afrika-Cup 2019 2 Tore.