Zum Inhalt springen

Super League SL-News: Toko wechselt nach St. Gallen

Der ehemalige GC-Spieler Nzuzi Toko kehrt in die Schweiz zurück und wechselt zum FC St. Gallen. Und: Maurizio Jacobacci wird Coach in Innsbruck.

Nzuzi Toko im Dress von GC
Legende: Sturmlauf Toko spielt künftig für den FC St. Gallen. Keystone
Legende: Video Toko unterschreibt bei St. Gallen abspielen. Laufzeit 0:22 Minuten.
Vom 07.06.2016.

Der 25-jährige Mittelfeldspieler Nzuzi Toko unterschrieb beim FC St. Gallen einen Vertrag über zwei Jahre. Toko absolvierte für GC zwischen 2008 und 2014 insgesamt 143 SL-Spiele und erzielte dabei 7 Tore. Der frühere Schweizer U21-Internationale, der drei Länderspiele für die Demokratische Republik Kongo bestritten hat, hatte im Winter 2015 nach einem halben Jahr beim englischen Zweitligisten Brighton & Hove Albion zu Eskisehirspor gewechselt. Ende März hatte er dort seinen Vertrag wegen ausbleibenden Lohnzahlungen aufgelöst.

Jacobacci geht nach Innsbruck

Maurizio Jacobacci wird neuer Trainer beim österreichischen Zweitligisten FC Wacker Innsbruck. Der 53-Jährige unterschrieb für ein Jahr. Schafft er mit dem Traditionsklub den Aufstieg, verlängert sich der Kontrakt automatisch. Jacobacci war von Anfang 2012 bis Anfang März dieses Trainer und Sportchef des FC Schaffhausen. Er stieg mit dem Klub in den ersten beiden Saisons zweimal auf und führte ihn zurück in die Challenge League.

Vaduz engagiert Verteidiger

Verteidiger Marvin Pfründer wechselt vom FC Köniz aus der Promotion League zum Super-League-Klub Vaduz. Der 22-jährige, der die Nachwuchsstufen bei GC durchlaufen hat, unterschrieb bei den Liechtensteinern einen Zweijahresvertrag.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Super League