SL-News: Wandervogel Janko zieht nach Prag weiter

Basels Marc Janko hat einen neuen Klub gefunden. Und: Die Super League hat erneut weniger Zuschauer in die Stadion gelockt.

Video «Janko wechselt zu Sparta Prag» abspielen

Janko wechselt zu Sparta Prag

0:18 min, aus sportaktuell vom 6.6.2017

Marc Janko wechselt von Basel zu Sparta Prag. Der 33-jährige österreichische Nationalstürmer, dessen Vertrag mit dem Schweizer Meister nicht verlängert wurde, einigte sich mit dem tschechischen Rekordmeister auf einen Zweijahresvertrag.

Fussball-Fans Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weniger Zuschauer Auch der FC Basel musste einen Zuschauerrückgang in Kauf nehmen. Keystone

Die Super League verzeichnete wieder einen Zuschauerrückgang. Erstmals seit 2008/09 besuchten in der abgelaufenen Saison weniger als 10'000 Zuschauer im Schnitt die Partien der höchsten Spielklasse. Im Schnitt strömten 9944 Zuschauer in die Stadien der Super League – das sind 807 Personen weniger als im Vorjahr. Schweizer Meister Basel verzeichnte über 2000 Zuschauer weniger pro Heimspiel (26'497 im Schnitt). Insgesamt besuchten 1'789'873 Fans die 180 Partien.

Assistenztrainer Zoltan Kadar wechselt von den Grasshoppers zum Stadtrivalen Zürich. Der 50-jährige Rumäne war seit Juli 2012 als Co-Trainer bei GC tätig, unter anderem auch unter dem jetzigen FCZ-Cheftrainer Uli Forte. Im Januar 2015 hatte Kadar nach dem Abgang von Michael Skibbe für kurze Zeit auch als Interims-Coach gewirkt.