Zum Inhalt springen

Super League So drehte Basel das Spiel gegen GC

Der FC Basel dreht die Partie gegen GC und feiert einen Heimsieg. Den Spielverlauf gibts im Ticker zum Nachlesen.

Die Basler feiern gegen GC einen Heimsieg.
Legende: Jubel Die Basler feiern gegen GC einen Heimsieg. Keystone

Zum Telegramm im LiveCenter

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 21:54

    BASEL GEWINNT GEGEN GC

    Dann pfeift Klossner die Partie ab. Basel dreht in der 2. Halbzeit das Spiel und gewinnt letztlich verdient mit 2:1. Ein weiterer grosser Schritt in Richtung Meistertitel für die Equipe von Trainer Sousa.

    GC bleibt damit in den unteren Regionen der Tabelle kleben und hat weiterhin nur ein kleines Polster auf den Abstiegsplatz. Die restlichen Partien der 31. Runde werden am Sonntag ausgetragen.

  • 21:50

    90 Minuten gespielt

    Im St. Jakob Park ist die reguläre Spielzeit absolviert. Klossner lässt 3 Minuten nachspielen.

  • 21:47

    Doppelchance für GC (87.)

    Die Zürcher starten zur Schlussoffensive. Wieder ist es Bauer, der den Ball zu Mitte bringt. Der Abschluss von Ben Khalifa wird dann aber geblockt. Der anschliessende Eckball landet über Umwegen bei Lang. Dessen Schuss verfehlt das Tor nur knapp. Geht da noch was für GC?

  • 21:44

    Chance zur Entscheidung (84.)

    Embolo wird gut lanciert und taucht alleine vor Vasic auf. Mit vereinten Kräften können die Zürcher die Situation im letzten Moment bereinigen. Basel führt weiterhin nur mit einem Tor Vorsprung.

  • 21:39

    Guter Freistoss von Fedele (80.)

    Aus gut 25 Metern kann Fedele anlaufen. Sein Schuss überwindet die Mauer, fliegt dann aber knapp am Tor vorbei.

  • 21:37

    Wechsel bei Basel (77.)

    Der Arbeitstag von Delgado ist zu Ende. Für den Argentinier kommt Gonzalez.

  • 21:35

    Lebenszeichen von GC (75.)

    GC kann einen Entlastungsangriff fahren. Lang setzt sich auf der rechten Seite schön durch und bringt den Ball flach zur Mitte. Die FCB-Abwehr kann die Situation bereinigen.

  • 21:29

    Grichting und GC im Glück (69.)

    Ein klare Fehl-Einschätzung des Unparteiischen. Grichting grätscht Streller von hinten in die Beine. Klossner taxiert die Attacke als nicht Penalty-würdig.

  • 21:24

    Grosstat von Vasic (64.)

    Nun läuft das Angriffsspiel der Basler. Nach einem Doppelpass mit Delgado versucht es Gashi mit einem Lop. Vasic im GC-Tor ist aber zu Stelle und lenkt den Ball über das Gehäuse.

  • 21:21

    TOR FÜR BASEL (59.)

    Da ist der Doppelschlag perfekt. Innerhalb von 3 Minuten korrigieren die Basler das Resultat. Auf Vorlage von Samuel versenkt Calla den Ball mit einer herrlichen Direktabnahme im Tor. Vasic bleibt ohne Abwehrchance.

  • 21:16

    TOR FÜR BASEL (56.)

    Da ist der Ausgleich für die Hausherren. Elneny wird vor dem Strafraum angespielt und hält einfach mal drauf. Sein Schuss wird von Gülen, der zuvor den Ausgleich noch bravourös verhindert hatte, unhaltbar abgelenkt. Vasic kann dem Ball nur noch hinterher schauen.

    Elneny schiesst und trifft zum Ausgleich.
    Legende: Schuss ins Glück Elneny schiesst und trifft zum Ausgleich. SRF
  • 21:13

    Basel findet noch kein Mittel (53.)

    Die Entschlossenheit das Spiel zu drehen ist den Baslern anzumerken. Das richtige Rezept gegen die Defensive der Zürcher haben sie aber bislang noch nicht gefunden.

  • 21:07

    Gülen bügelt Vasics Fehler aus (47.)

    Ein Schockmoment für GC gleich zu Beginn der 2. Halbzeit. Vasic verstolpert einen einfachen Ball und muss zusehen, wie Streller den Ball in Richtung Tor bringt. Zentimeter vor der Linie kann Gülen in höchster Not klären und somit den Ausgleich verhindern. Spätestens jetzt dürften die GC-Spieler wieder hellwach sein.

    Gülen kann den Fehler seines Torhüters in extremis ausbügeln.
    Legende: In höchster Not Gülen kann den Fehler seines Torhüters in extremis ausbügeln. SRF
  • 21:04

    Gashi kommt für Zuffi (46.)

    Schiedsrichter Klossner pfeift die zweite Halbzeit an. Nicht mehr auf dem Feld ist Zuffi. Für den Grosschancen-Sünder kommt Gashi ins Spiel.

  • 21:03

    Geht eine 18-jährige Serie zu Ende?

    Sollte die Niederlage gegen GC Tatsache werden, hätte das historische Ausmasse. Seit 18 Jahren hat der FCB zuhause nicht mehr zwei Mal in Serie verloren. Können die Basler dieses Szenario noch abwenden und das Spiel gewinnen?

  • 20:54

    Basel wird für mangelnde Effizienz brutal bestraft

    Das Heimteam hat das Spiel im Griff und genug Torchancen, um in Führung zu gehen. Allerdings scheitern Zuffi und Delgado am eigenen Unvermögen. Jeweils aus besten Positionen bringen die Basler den Ball nicht im Tor unter.

    In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit tragen die bis zu diesem Zeitpunkt offensiv harmlosen Zürcher einen schönen Angriff über die linke Seite vor. Die Flanke von Bauer köpft Ravet aus gut 10 Metern ins Tor. Der Führungstreffer ist aus Basler Sicht äusserst ärgerlich, aus Zürcher Sicht schmeichelhaft.

  • 20:48

    TOR FÜR GC (45+)

    Unglaublich. Der FC Basel hat alles im Griff, kann mehrere Top-Chancen nicht nutzen. GC hat nur wenig vom Spiel und bis wenige Sekunden vor der Pause keine Torchance. Dann findet eine perfekte Flanke von Bauer den Kopf von Ravet, der eiskalt das 1:0 für die Zürcher markiert.

  • 20:44

    Tor-Szenen Mangelware (44.)

    Die erste Halbzeit neigt sich dem Ende zu. Im Moment ist kein Team so richtig am Drücker. Nach einem Ballverlust der Zürcher fahren die Basler einen blitzschnellen Konter. Die mehrfachen Abschlüsse der rot-blauen Angreifer finden jedoch allesamt nicht den Weg aufs Tor.

  • 20:37

    Erster Wechsel bei GC (37.)

    GC-Trainer Tami nimmt bereits einen ersten Wechsel vor. Anstelle des offensichtlich verletzten Abrashi ist neu Vadocz in der Partie. Dieser Ausfall ist ein herber Verlust für die Grasshoppers.

    Abrashi muss seinen Platz verletzt räumen.
    Legende: Viel Frust Abrashi muss seinen Platz verletzt räumen. SRF
  • 20:32

    Delgado mit der nächsten Grosschance (33.)

    Da lässt sich Lang von Traore etwas leicht überlaufen. Die Flanke des Baslers landet bei Calla, der zur Mitte köpft. Spielmacher Delgado lässt die Grosschance aber genauso aus, wie Zuffi zuvor. Immerhin trifft er mit seinem Kopfball das Aussennetz.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.