Zum Inhalt springen

Super League So gewann der FCZ in Luzern

Der FC Zürich gewinnt das Direktduell um den Europa-League-Platz gegen Luzern mit 1:0. Lesen Sie den Spielverlauf zwischen Luzern und Zürich im Liveticker nach.

Die FCZ-Spieler feiern.
Legende: FCZ-Jubel Die Spieler feiern Sadikus Treffer zum 1:0. SRF

Das Telegramm zum Spiel und die SL-Tabelle.

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 18:11

    Der FC Zürich sichert sich wohl den Europa-League-Platz

    Der FC Zürich kann für die Europa League planen. In Luzern siegte das Team von Trainer Urs Meier 1:0 und festigte damit Rang 4 in der Tabelle. Armando Sadiku erzielte das einzige Tor der Partie mit einem herrlichen Weitschuss ins Toreck.

    Die Luzerner waren zwar besser in die Partie gestartet, doch die Gäste konnten sich zunehmend steigern und die besseren Torchancen verbuchen. Die Entscheidung fiel in der 49. Minute dank einem Traumtor von Sadiku. Der FCZ-Stürmer war gar nicht in der Startelf geplant, rückte nur durch einen kurzfristigen Ausfall von Etoundi nach. Insbesondere in der Schlussphase fand der FC Luzern gegen die stark aufspielenden Zürcher kein Rezept. Dazu kam etwas Pech, als in der 55. Minute der Ausgleichs-Treffer von Winter aberkannt wurde.

    Weiter geht's nächsten Freitag mit der letzten Super-League-Runde. SRF zwei überträgt ab 20:15 Uhr die Partie zwischen Basel und St. Gallen. Auch hier im Liveticker sind wir selbstverständlich wieder für Sie da.

    Die Europa-League-Qualifikation ist paktisch sicher

  • 17:50

    Das Spiel ist aus

    Der FC Zürich gewinnt auswärts beim FC Luzern mit 1:0 und sichert sich damit wohl die Europa-League-Qualifikation. St. Gallen hat nur noch theoretische Chancen.

  • 17:48

    Freuler zieht ab (90.)

    Der Luzerner hat in der Mitte viel Platz und zieht aus rund 20 Metern ab. Sein Abschluss-Versuch geht aber knapp am linken Pfosten vorbei.

  • 17:46

    Zibung rettet gegen Rodriguez (88.)

    Der FCZ mit einem starken Konter: Wieder ist es Chiumiento, welcher Chikhaoui in die Tiefe schickt. Der FCZ-Maestro sieht in der Mitte den freistehenden Rodriguez. Zibung reagiert aber sackstark und kratzt sich die Kugel vor dem Zürcher.

  • 17:43

    Cleverer FCZ lässt die Zeit verstreichen (85.)

    Die Zeit läuft den Luzernern allmählich davon. Die Zürcher machen ihre Sache schlau und geben den Ball kaum mehr her.

  • 17:39

    Luzern bemüht (79.)

    Die Hausherren setzen sich in der Hälfte des FCZ fest und versuchen den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste spielen jedoch sehr kompakt und lassen bislang nichts zu.

  • 17:35

    Gute Möglichkeit für die Gäste (75.)

    Der FCZ mit einem guten Vorstoss über die rechte Seite: Chiumiento zieht in die Mitte und passt zu Chermiti. Die Luzerner haben aber aufgepasst und können klären. Unterdessen wechselt FCZ-Coach Meier ein letztes Mal: Für den Torschützen Sadiku kommt Rikan.

    Letzter Wechsel

  • 17:26

    Hyka vergibt den Ausgleich (70.)

    Jantscher schlägt eine gute Flanke auf Hyka. Dessen Kopfball geht nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei. Brecher hätte keine Chance gehabt.

  • 17:25

    Wechsel beim FCZ (68.)

    Der auffällige C. Schneuwly muss das Feld verlassen. Für ihn kommt neu Rodriguez.

  • 17:23

    Gelbe Karte für Thiesson (66.)

    Der Luzerner grätscht Sadiku unsanft um und kriegt dafür die gelbe Karte.

  • 17:19

    Wechsel auf beiden Seiten (61.)

    FCL-Coach Babbel bringt Hyka für Winter und beim FCZ kommt Chikhaoui für Buff ins Spiel.

  • 17:18

    Zibung hext mirakulös (58.)

    Der FCZ mit der nächsten Grosschance: Chiumiento mit einem klasse Pass in die Tiefe auf Chermiti. Dieser ist beinahe an Zibung vorbei, doch der FCL-Keeper macht sich lang und pariert in extremis.

  • 17:12

    Offside-Tor von Luzern aberkannt (53.)

    Die Reaktion der Luzerner lässt nicht lange auf sich warten: Jantscher nickt eine Flanke in die Mitte, Lustenberger trifft zuerst den Pfosten und Winter schiebt den Abpraller schliesslich ins Tor. Das Tor entstand aber aus einer Abseits-Position und zählt deswegen nicht.

  • 17:08

    TOR FÜR DEN FCZ (49.)

    Was für ein Hammer von Sadiku! Freuler mit einem kapitalen Bock im Mittelfeld. Sadiku holt sich den Ball, legt ihn sich vor und haut aus 30 Metern drauf. Sein Geschoss passt haargenau in die rechte obere Tor-Ecke. Es steht 1:0 für den FCZ.

    Legende: Video Sadikus Hammer zum 1:0 abspielen. Laufzeit 00:55 Minuten.
    Aus sportlive vom 25.05.2015.
  • 17:03

    Weiter geht's (46.)

    Die zweite Halbzeit läuft. Bei den Luzernern ist Haas für Wiss neu im Spiel.

  • 16:53

    Ausgeglichener Kampf in der ersten Halbzeit

    Der FC Luzern ist besser in die Partie gestartet und hatte in der ersten Halbzeit etwas mehr Spielanteile. Die Zürcher kamen aber zu den besseren Torchancen und konnten die Partie zunehmend ausgeglichener gestalten. C. Schneuwly vergab für den FCZ gleich 2 Top-Chancen, während auf Seiten der Luzerner Jantscher und Freuler gute Möglichkeiten für die Führung vergaben.

    Die Pausenstatistik

  • 16:46

    Pause in Luzern (45.)

    Schiedsrichter Studer pfeift zum Pausentee. Nach 45 Minuten steht es zwischen Luzern und Zürich 0:0.

  • 16:44

    Buff vergibt FCZ-Konter (42.)

    Chiumiento schickt Buff in die Tiefe. Dieser zieht los, sieht Sadiku mitlaufen und flankt in die Mitte. Die Flanke ist aber etwas ungenau und Sadiku kommt nicht mehr an den Ball.

  • 16:41

    Tolle Einzelleistung von Freuler (39.)

    Freuler setzt zum Solo-Lauf an und hat nur noch FCZ-Keeper Brecher vor sich. Der Luzerner schiebt die Kugel aber knapp am linken Pfosten vorbei.

  • 16:38

    Sarr muss gepflegt werden (37.)

    Der Luzerner hat sich offenbar weh getan und muss am Spielfeldrand gepflegt werden.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 25.5.2015, 15:30 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gysler A, VD
    Jetzt wo man die EL-Quali erreicht hat, kann iman in der FCZ-Etage gemächlich weiter wursteln oder schlafen, genau im Stil der KATASTROPHALEN und UNWÜRDIGEN zweiten Saisonhälfte. Dann gibts spätestens in der 1. EL-Qualirunde ein OUT und da dann gemütlich weiter geschlafen wird, droht im Frühjahr 2016 der Abstieg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Markus Stöckli, Rubigen
    Liebe Reporter und Fussballspezialisten Es ist ab und zu schon erstaunlich, dass Sie nicht in der Lage sind, Situationen richtig zu deuten (passiert im SRF übrigens relativ oft). Beim Offside von Jantscher sieht man im Bild ganz klar, dass der Assistent abwartet bis Jantscher den Ball bekommt/spielt. In diesem Moment hebt er die Fahne...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Herbert Klein, Wien
    Lieber Sportreporter! Jakob Jantscher ist nicht 30 Jahre alt! Geb.: 08.01.1989 Mit lieben, sportlichen Grüßen, Herbert Klein
    Ablehnen den Kommentar ablehnen