Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League So krönte sich Basel gegen YB zum Meister

Dank einem 0:0 gegen YB holt sich der FC Basel vorzeitig den 6. Meistertitel in Serie. Alle Infos dazu im Liveticker.

Marco Streller wird auch in seiner letzten Saison Meister.
Legende: Voller Einsatz bis zum Schluss Marco Streller wird auch in seiner letzten Saison Meister. Keystone

Das Telegramm zum Spiel

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 18:11

    Rekord-Titel

    Vor 34'231 Zuschauer im St. Jakob-Park lieferten sich Basel und YB ein von taktischen Vorgaben geprägtes Duell auf Augenhöhe. Chancen auf den Sieg hatten beide Teams. Auf Seiten der Basler vergaben Streller und Schär die besten Möglichkeiten. Für die Berner Young Boys sündigten Hoarau und Sanogo im Abschluss. Am Ende brachte der FCB mit einer defensiv soliden Leistung den nötigen Punkt ins Trockene.

    3 Runden vor Schluss hat sich der FC Basel damit zum 6. Mal in Serie den Schweizer Meistertitel gesichert. Dies gelang noch keinem Schweizer Team zuvor.

    3 Runden vor Schluss ist die Entscheidung um den Titel gefallen.
    Legende: Die Tabelle 3 Runden vor Schluss ist die Entscheidung um den Titel gefallen. SRF
  • 17:58
    Die Freude in Basel ist gross.
    Legende: Rotblauer Jubel Die Freude in Basel ist gross. SRF
  • 17:56

    YB als fairer Verlierer

    Auch wenn die Berner einen Punkt aus Basel entführen, fühlt sich das Unentschieden wohl eher wie eine Niederlage an. Trotzdem kommt es zum fairen Handshake zwischen den Spielern und auch zwischen den beiden Trainern.

  • 17:53

    BASEL IST SCHWEIZER MEISTER

    Schiedsrichter Amhof pfeift die Partie ab. Es bleibt beim 0:0. Der FC Basel krönt sich zum 6. Mal in Serie zum Schweizer Meister.

  • 17:52

    Langer Unterbruch (92.)

    Gonzalez muss sich nach einem Foul lange pflegen lassen und so dauert die Partie noch etwas länger.

  • 17:50

    Zwei Minuten Nachspielzeit (90.)

    Amhof gibt noch zwei Minuten auf die reguläre Spielzeit drauf.

  • 17:48

    Basel kommt dem Meistertitel immer näher (90.)

    Zaubern die Berner in der Nachspielzeit nicht noch ein Tor aus dem Hut, ist der FCB am Ziel angelangt und zum 18. Mal Schweizer Meister.

  • 17:45

    Gashi bleibt im 4. Spiel in Serie ohne Torerfolg (85.)

    Sousa nimmt den Albaner vom Feld und verhindert damit, dass dieser seiner Torflaute ein Ende setzen kann. Neu im Spiel ist Calla.

  • 17:43

    Gashi mit zwei Chancen innert Kürze (80.)

    Auch wenn dem FCB ein Unentschieden zum Meistertitel reicht, will Gashi den Sack jetzt schon zu machen. Zuerst prüft er Mvogo mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze aus. Nur wenige Augenblicke später, wird er von Delgado über links lanciert. Aus spitzem Winkel versucht er den Berner Keeper zu bezwingen, doch der Ball landet nur im Aussennetz.

  • 17:38

    Wechsel auf beiden Seiten (78.)

    Bei YB kommt Vitkieviez für Gerndt, der heute viel Laufarbeit geleistet hat.

    Basel-Coach Sousa nimmt Streller aus dem Spiel und bringt Delgado für die Schlussminuten.

  • 17:33

    Steffen muss raus (73.)

    Der Berner Flügelspieler fasst sich mehrmals an den linken Oberschenkel und signalisiert dann, dass er ausgewechselt werden muss. Forte reagiert und bringt Kubo für Steffen ins Spiel.

  • 17:30

    Vaclik rettet vor Gerndt (69.)

    Steffen setzt sich auf der rechten Seite stark durch und zieht mit Tempo in den Strafraum. Sein Pass mit dem Aussenrist kommt zwar in den Fünfmeterraum, doch dort ist Vaclik vor dem heranstürmenden Gerndt am Ball.

  • 17:26

    Hoarau-Kopfball knapp daneben (64.)

    Bei YB-Standards wird es für Basel immer gefährlich. Nach einer Ecke schüttelt Hoarau Schär ab und steigt zum Kopfball hoch. Die Kugel segelt nur um wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Vaclik wäre hier wohl chancenlos gewesen.

    Der Kopfball von Hoarau.
    Legende: Da fehlte nicht viel Der Kopfball von Hoarau. SRF
  • 17:19

    Mvogo im Glück (55.)

    Schär sieht keine Anspielstation und zieht aus gut 30 Metern einfach mal ab. Der Schuss kommt halbhoch auf das YB-Tor und flattert etwas, scheint aber ungefährlich. Doch Mvogo bekundet viel Mühe damit und greift um ein Haar daneben. Glücklicherweise für die Berner, ist er mit den Händen noch leicht dran und so zischt der Ball knapp am linken Pfosten vorbei.

    Mvogo im YB-Tor.
    Legende: Hat Fortuna auf seiner Seite Mvogo im YB-Tor. SRF
  • 17:10

    Streller vergibt Top-Chance (49.)

    Der Basler Captain setzt sich im Kopfball-Duell gegen Vilotic durch, doch die Kugel fliegt neben das Tor. Streller rauft sich die Haare, das hätte das 1:0 sein können, ja fast sein müssen.

  • 17:04

    Weiter geht's (46.)

    Amhof gibt den Ball zur zweiten Halbzeit frei.

  • 16:58

    Basel auf Kurs

    Die Basler sind über die gesamte erste Halbzeit gesehen die etwas bessere Mannschaft. Trotzdem kam das Heimteam zu keiner wirklich gefährlichen Möglichkeit. Einem Basler Torerfolg am nächsten kam Aussenverteidiger Traoré, der seinen Weitschuss aber von Mvogo pariert sah. Die beste Chance in diesem bisher eher ereignisarmen Spiel vergab der YB-Mittelfeldspieler Sanogo in der 23. Minute, als er aus weniger als 5 Metern an FCB-Keeper Vaclik scheiterte. Bleibt es beim 0:0, krönt sich der FCB zum 6. Mal in Serie zum Meister.

  • 16:47

    Keine Tore zur Pause (45.)

    Die erste Halbzeit endet torlos.

  • 16:46

    Traoré aus der Distanz (44.)

    Der Linksverteidiger prüft mit einem strammen Schuss aus gut 18 Metern Mvogo im YB-Tor. Der Berner Keeper taucht blitzschnell in die rechte untere Ecke und kann auf Kosten eines Corners klären.

  • 16:40

    Taktisch geprägtes Spiel (39.)

    Bisher überzeugen vor allem die Abwehrreihen beider Mannschaften.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.