So lief der Klassiker GC-Basel

Leader Basel hält Kurs auf den Titel. Der FCB gewann bei den Grasshoppers mit 4:2. Elneny, Gashi, Streller und Calla erzielten die Tore für das Sousa-Team. Pierluigi Tami bleibt bei seinem Debüt als GC-Trainer ohne Punkte.

Calla jubelt Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Entscheidung Calla trifft zum 4:2 und jubelt mit Trainer Sousa. SRF

Super League: GC-Basel

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Telegramm.

  • 18 :02

    Effizienter FCB gewinnt gegen GC

    In einer unterhaltsamen Partie gewinnt der Super-League-Leader mit 4:2 gegen GC. Die Zürcher spielten gut mit und konnten den FCB immer wieder in Bedrängnis bringen. Basels Effizienz machte schlussendlich den Unterschied aus. Für den FC Basel ist es der erste Sieg gegen GC im Letzigrund seit März 2012. Sie haben die Pflicht erfüllt und auf den Sieg vom FCZ am Samstag reagieren können.

    Trotz der Niederlage war es eine sehr ansprechende Vorstellung von GC unter dem neuen Trainer Tami. Sie werden sicherlich viel Positives aus dieser Partie mitnehmen.

  • 17 :52

    Schlusspfiff (93.)

    Schiedsrichter Bieri beendet die Partie. Basel gewinnt im Letzigrund mit 4:2 gegen die Grasshoppers.

  • 17 :49

    Nachspielzeit (90.)

    Die 90 Minuten sind um. Die Nachspielzeit beträgt 3 Minuten.

  • 17 :42

    4:2 FÜR DEN FCB (83.)

    Streller nach Pass von Calla mit sehr viel Zeit alleine vor Vasic. Er bringt den Ball aber nicht am GC-Goalie vorbei. Calla, der den Angriff eingeleitet hat steht goldrichtig und kann den Abpraller 2 Minuten nach seiner Einwechslung über die Linie schiessen. Das müsste normalerweise die Partie entscheiden.

    Video «TOR CALLA» abspielen

    TOR CALLA

    0:29 min, vom 8.2.2015

  • 17 :37

    Chance GC (78.)

    Beinahe der Ausgleich durch Anatole. Er kommt aber knapp nicht mehr an die halbhohe Flanke heran. Er verpasst den Ball hauchdünn und er kugelt ins Aus.

  • 17 :36

    TOR FÜR GC (73.)

    Michael Lang trifft im Gegenangriff gleich zum 3:2. Nach Flanke von Anatole nimmt er den Ball mit der Brust an und hämmert den Ball in die Maschen. Zwischen den beiden Toren liegt nur etwas mehr als eine Minute. Unglaublich, die Partie schien bereits entschieden. GC bringt sich aber nach dem Gegentreffer gleich wieder zurück ins Spiel.

    Video «TOR LANG» abspielen

    TOR LANG

    0:25 min, vom 8.2.2015

  • 17 :33

    3:1 FÜR DEN FCB (72.)

    Marco Streller kommt alleine vor Vasic und schiebt kühl ein zum 3:1

    Video «TOR STRELLER» abspielen

    TOR STRELLER

    0:12 min, vom 8.2.2015

  • 17 :29

    SHKELZEN GASHI TRIFFT ZUM 2:1 (69.)

    Streller spielt den FCB-Topscorer im Strafraum an und der Albaner trifft trocken ins untere Eck. Er lässt Vasic keine Chance und erzielt Saisontreffer 12.

    Video «TOR GASHI» abspielen

    TOR GASHI

    0:20 min, vom 8.2.2015

  • 17 :25

    Freistoss für Basel (65.)

    Nach einem Foul von Dingsdag gibt Freistoss für Basel in etwa 30 Meter Entfernung. Nach Flanke Delgado kommt Suchy frei zum Kopfball. Er steht aber im Offside, GC kann aufatmen.

  • 17 :20

    Ausgeglichenes Spiel (60.)

    Das Spielgeschehen hat sich ein wenig beruhigt. Die letzte Chance liegt schon eine Weile zurück. Beide Teams wollen keine Fehler machen und gehen nur noch wenige Risiken ein.

  • 17 :17

    Doppelwechsel beim FCB (55.)

    Matias Delgado und Walter Samuel kommen für Fabian Schär und Philipp Degen. FCB-Trainer Sousa möchte offenbar ein Zeichen setzen.

  • 17 :09

    TOR FÜR GC (48.)

    Caio spielt den Ball raus auf den linken Flügel zu Pavlovic. Der flankt zur Mitte, wo der Israeli Munas Dabbur steht und per Kopf das 1:1 erzielt. Hochverdienter Ausgleich für GC. Die Basler werden für ihre Passivität bestraft.

    Video «TOR DABBUR» abspielen

    TOR DABBUR

    0:22 min, vom 8.2.2015

  • 17 :04

    Anpfiff Hälfte 2 (45.)

    Die Partie läuft wieder. Beide Mannschaften unverändert.

  • 17 :02

    Hoher Besuch

    Neben dem aktuellen Trainer der Schweizer Nationalmannschaft Vladimir Petkovic sind auch seine beiden Vorgänger Ottmar Hitzfeld und Köbi Kuhn im Letzigrund anwesend.

  • 16 :53

    Effizienter FCB

    GC ist die aktivere Mannschaft, hat es aber bis jetzt verpasst die Überlegenheit in ein Tor umzuwandeln. Die Zürcher haben einen Pfostenschuss zu verzeichnen und sind sicherlich nicht zufrieden, dass sie noch nicht getroffen haben. Der FCB zeigt sich wie gewohnt sehr effizient, ist aber nach dem Tor zu passiv. Die Basler müssen in Hälfte 2 wieder mehr machen.

  • 16 :49

    Halbzeit (45.)

    Bieri pfeifft zur Pause.

  • 16 :42

    Eckball für den FC Basel (41.)

    Gashi versucht es mit einem Seitenfallrückzieher, aber er trifft den Ball nicht richtig. Kein Problem für GC-Torhüter Vasic.

  • 16 :36

    Pfostenschuss Anatole (35.)

    Was für eine Möglichkeit von Anatole. Er schlänzt den Ball von links an den Pfosten. GC hätte den Ausgleich mittlerweile mehr als verdient.

    Video «Pfostenschuss Anatole» abspielen

    Pfostenschuss Anatole

    0:19 min, vom 8.2.2015

  • 16 :34

    Torschuss Anatole (34.)

    Aus spitzem Winkel kommt Anatole zum Abschluss. Es ist kein besonders guter Schuss, aber der Basel-Goalie hat Mühe den Ball festzuhalten. Erst im Nachfassen kann er den Ball sichern.

  • 16 :31

    Gelbe Karte gegen Abrashi (31.)

    Gelbe Karte gegen Abrashi nach dem Safari vor ihm wegrutscht. Zu Recht regt sich der Albaner auf, das ist eine Fehlentscheidung.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 08.02.15, 15:45 Uhr