So lief die Partie Thun-Basel

Basel dreht in der Meisterschaft weiter einsam seine Runden. Gegen Thun überzeugte der Meister aber lange Zeit nicht.

Der goldene Treffer für den FCB. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der goldene Treffer für den FCB. SRF

Fussball: Super League, Thun - Basel 0:2

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 19 :43

    Nächste Woche geht es wieder weiter

    Der FC Thun trifft nächsten Samstag auf Luzern. Die Basler spielen zuhause gegen Lausanne.

    Somit verabschieden wir uns von Ihnen.

    Um 20:00 Uhr folgt das zweite Spiel von diesem Samstag-Abend. Dabei handelt es sich um die Partie zwischen Lugano und GC. Auch dieses können Sie in unserem Liveticker verfolgen.

  • 19 :39

    Der Tabellenerste ist eiskalt

    Der FC Basel nutzt die wenigen Möglichkeiten und schiesst zwei Tore. Die Berner Oberländer haben zwar viele Chancen, können diese aber nicht verwerten. Somit bleibt die Chancenauswertung weiterhin eines der grössten Probleme für die Mannschaft von Saibene.

  • 19 :36

    Doumbia trifft zum 2:0 für den FC Basel (92.)

    Der FC Basel kontert souverän. Steffen und Doumbia laufen alleine auf Faivre zu. Steffen legt im entschiedenden Moment für Doumbia auf. Dieser kann den Ball mühelos zum Tor verwerten.

  • 19 :33

    3 Minuten Nachspielzeit

    In der zweiten Halbzeit kam es zu mehreren kleinen Unterbrüchen.

  • 19 :29

    Wechsel beim FC Thun (86.)

    Hediger wird ausgewechselt. Für ihn kommt Peyretti ins Spiel.

  • 19 :28

    Aufregung im Basler Strafraum (84.)

    Der Thuner Captain, Hediger, fordert einen Elfmeter. Das Schiedsrichterteam sieht das jedoch anders.

  • 19 :25

    Riesenchance für den FC Thun

    Fassnacht scheitert erneut am Basler Torhüter.

  • 19 :24

    Wechsel bei beiden Mannschaften (81.)

    Beim letzten Wechsel des FC Basel kommt Traoré für Petretta. Bei den Thunerkommt Schirinzi für Tosetti.

  • 19 :22

    Tor für den FC Basel (79.)

    Lang flankt den Ball in den Strafraum. Elyounoussi kann den Ball annehmen und abschliessen. Schlussendlich trifft er aber einen Thuner Verteidiger, sodass der Ball im Netz landet. Somit gilt Schindelholz als Torschütze.

  • 19 :20

    Rapp gegen Vaclik (76.)

    Rapp kann sich durchsetzen und steht alleine vor dem Basler Torhüter. Dieser zeigt jedoch eine starke Parade. Somit bleibt die Partie weiterhin torlos.

  • 19 :18

    Zwei Freistossmöglichkeiten für die Berner Oberländer

    Nachdem der erste Freistoss in der Mauer mit der Hand abgewehrt wird, bekommen die Thuner eine zweite Chance. Der Schuss geht jedoch über das Tor.

  • 19 :16

    Ein weiterer Wechsel bei den Basler (73.)

    Fransson kommt für den Kapitän Delgado in die Partie.

  • 19 :15

    Beinahe ein Tor für den FC Basel (72.)

    Nach einer Flanke von Lang kommt Doumbia mit dem Kopf an den Ball. Da er nicht optimal zum Ball kommt. geht dieser am Tor vorbei.

  • 19 :11

    Weitschuss auf das Basler Tor (68.)

    Ein Schuss von Fassnacht wird zu einem tückischen Aufsetzer. Vaclik kann die Situation schlussendlich aber klären.

  • 19 :07

    Der FC Basel vollzieht den ersten Wechsel (64.)

    Doumbia kommt für Sporar. Der Slowene sah wenig Bälle. Dementsprechend konnte er sich auch nicht gross in Szene setzen.

  • 19 :00

    Aberkanntes Tor der Thuner (54.)

    Die Thuner treffen das erste Mal ins Tor. Dieses zählt jedoch nicht, da der Schiedsrichter ein vorhergehendes Foul an Akanji abgepfiffen hat. Rapp erhält zusätzlich die gelbe Karte wegen Reklamierens.

  • 18 :54

    Torchance von Delgado (50.)

    Nach einem Pass von Zuffi kann Delgado abschliessen. Er trifft den Ball jedoch nicht optimal. Faivre hat keine Mühe den Ball zu parieren.

  • 18 :50

    Erneut die Thuner mit der ersten Chance (46.)

    Tosetti drückt ab. Der Schuss ist jedoch unplatziert, sodass Vaclik den Ball festhalten kann.

  • 18 :48

    Auf gehts in die zweite Halbzeit!

    Die Berner Oberländer eröffnen die zweiten 45 Minuten.

  • 18 :36

    Ende der ersten Halbzeit

    Die Berner Oberländer können nach den ersten 45 Minuten ein Chancenplus aufweisen. Die Basler spielen bei Ballbesitz ruhig und abwartend. Georg Heitz, der Sportdirektor des FC Basel, erwartet einen mutigeren Auftritt in der zweiten Halbzeit.

Sendebezug: Radio SRF 3, Laufende Live-Einschaltungen, 11.02.17, ab 17:45 Uhr