So lief die Partie zwischen Sion und St. Gallen

Die Partie zwischen Sion und St. Gallen musste nach 67 Minuten beim Stand von 0:0 abgebrochen werden. Der starke Schneefall stellte eine zu hohe Verletzungsgefahr dar. Hier können Sie das Spielgeschehen nachlesen.

Sion-Captain Kouassi bei Sion-St.Gallen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bei dichtem Schneetreiben Sion und St. Gallen kämpfen um wichtige Punkte. SRF

Super League: Sion - St. Gallen 0:0 (abgebrochen)

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Telegramm im LiveCenter

  • 21 :26

    ABBRUCH IM TOURBILLON (67.)

    In der 67. Minute bricht Schiedsrichter Stephan Studer die Partie aufgrund zu starken Schneefalls ab. Das Terrain wurde im Verlauf des Spiels immer schwieriger zu bespielen. Aufgrund der hohen Verletzungsgefahr hat der Unparteiische entschieden die Partie frühzeitig abzubrechen, was beide Teams nachvollziehen können.

    Spielerisch hatte der FC Sion in der 44. Minute die beste Chance, als Pa Modou einen Handspenalty verschoss.

    Die Partie wird in voller Länge wiederholt, über den Termin wird später informiert.

    Vanins und Lopar nach dem Spiel. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Verständnis Die beiden Keeper besprechen sich nach dem Spielabbruch. EQ Images

  • 21 :25

    Gelbe Karte gegen St. Gallen (67.)

    Nach einem Foul an Kouassi sieht der St. Galler gelb.

  • 21 :21

    Der erste Wechsel bei St. Gallen (62.)

    Yannis Tafer macht Platz für Marco Aratore, der dessen Platz im rechten Mittelfeld 1:1 übernimmt.

  • 21 :20

    Abseits von Sion (60.)

    Bei Sion stimmt das Timing nicht. Vor wenigen Minuten wurde Pa Modou wegen Abseits zurückgepfiffen und nun ist es Konaté.

  • 21 :14

    Gelbe Karte gegen St. Gallen (56.)

    Yannis Tafer hält Reto Ziegler im Stile eines Ringers zurück und sieht dafür natürlich gelb.

  • 21 :12

    Kaum Spielfluss möglich (52.)

    Es ist wirklich sehr rutschig geworden auf dem Tourbillon-Rasen. Das macht flüssige Kombinationen zu einem schwierigen Unterfangen. Es wird viel gekämpft und die Zuschauer bekommen auch immer wieder Abspielfehler zu sehen.

  • 21 :05

    Studer gibt den roten Ball wieder frei (46.)

    In der Pause hat es noch keine Wechsel gegeben. Einzig das Terrain ist durch den Schnee etwas weisser geworden.

  • 20 :58

    Halbzeitfazit

    Nach 45 Minuten steht es zwischen dem FC Sion und dem FC St. Gallen noch 0:0. Die Spielverhältnisse sind durch ein dichtes Schneetreiben ziemlich schwierig. Spielerisch sahen wir bisher ein umkämpftes Spiel mit einem leichten Chancenplus für die Gäste aus St. Gallen. Sion kam kurz vor der Pause zu einem umstrittenen Handspenalty, welchen Pa Modou etwas fahrlässig verschoss (44.).

    Gleich gehts weiter mit der 2. Halbzeit.

  • 20 :50

    Pausenpfiff

    Schiedsrichter Studer bittet zum Pausentee.

  • 20 :46

    SION VERSCHIESST DEN ELFMETER (44.)

    Zu lässig und locker nimmt Pa Modou Anlauf und scheitert folglich an Daniel Lopar.

  • 20 :45

    Penalty für Sion! (42.)

    Jetzt herrscht Verwirrung im Tourbillon! Nach einem Eckball kommt die Kugel auf den zweiten Pfosten wo Daniel Sikorski gegen Pa Modou die Hände zur Hilfe nimmt. Nach Rücksprache mit seinem Torraum-Richter zeigt Studer wegen Hands auf den Elfmeterpunkt.

  • 20 :41

    Gelbe Karte gegen St. Gallen (40.)

    Mutsch kommt gegen Konaté deutlich zu spät und holt sich bei Studer die gelbe Karte ab.

  • 20 :39

    Freistoss für St. Gallen (37.)

    Ex-GC-Spieler Vero Salatic verschuldet einen Freistoss in der eigenen Platzhälfte und der zurückgekehrte Tafer führt diesen aus. Gefährlich wird es aber nicht vor dem Tor von Andres Vanins.

  • 20 :36

    Yannis Tafer muss gepflegt werden (34.)

    Der St. Galler-Spieler wird von Reto Ziegler unglücklich an der Nase getroffen und muss nun ausserhalb des Spielfelds die Blutung stoppen. Eine symptomatische Szene eines Spiels mit vielen Fouls im Mittelfeld.

  • 20 :31

    Vanins mit zwei starken Paraden (29.)

    Zuerst rettet der Sion-Keeper mit einem starken Reflex gegen den Abschluss von Geoffrey Tréand aus naher Distanz. Beim anschliessenden Eckball muss Vanins wieder eingreifen, indem er einen Schuss von Stéphane Besle aus der Ecke kratzt.

  • 20 :23

    Gelbe Karte gegen St. Gallen (22.)

    Dejan Janjatovic geht gegen Kouassi etwas übermotiviert in den Zweikampf und sieht dafür gelb.

  • 20 :21

    Ballwechsel (20.)

    Der Schneefall nimmt zu und Schiedsrichter Stephan Studer verlangt jetzt einen besser sichtbaren roten Ball.

  • 20 :18

    Gelbe Karte gegen Sion (16.)

    Léo Lacroix foult Mickaël Facchinetti auf der rechten Seite und sieht dafür die erste gelbe Karte des Spiels.

  • 20 :16

    Freistoss für St. Gallen (14.)

    Nach einem Foul an Yannis Tafer übernimmt der gefoulte die Ausführung des Freistosses gleich selbst. Er bringt den Ball aber nicht in die Gefahrenzone, sodass Sion sich ohne Probleme lösen kann.

  • 20 :12

    Chance für Sion (10.)

    Das Heimteam verzeichnet die erste gefährliche Strafraumszene in diesem Spiel. Ebenezer Assifuah kommt aus halbrechter Position zum Abschluss, scheitert aber an Daniel Lopar, der aus dem Tor eilt und früh intervenieren kann.

Sendebezug: Radio SRF 3, 21.02.2015, 19:55Uhr.