Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League So liefen die Partien der 35. Runde

Aarau taucht in St. Gallen mit 1:5 und steigt nach 2 Saisons im Oberhaus wieder in die Challenge League ab. Lesen Sie den Spielverlauf der Super-League-Partien der 35. Runde im Ticker nach.

Sandro Burki (rechts) und Aarau müssen den schweren Gang in die Challenge League antreten.
Legende: Abstieg ist fix Sandro Burki (rechts) und Aarau müssen den schweren Gang in die Challenge League antreten. EQ Images

Hier geht's zur aktuellen Tabelle der Super League

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 18:05

    Die letzte Runde

    Die Super-League-Saison geht am kommenden Freitag, dem 29. Mai zu Ende. Verfolgen Sie das Spiel zwischen dem FCB und St. Gallen ab 20:15 Uhr live auf SRF zwei oder im Ticker.

    Über die restlichen Partien halten wir Sie im Konferenz-Ticker auf dem Laufenden.

  • 18:02

    Torreigen in Sion

    Im Tourbillon bekommen die Fans gleich 8 Tore zu sehen. Das Heimteam gewinnt gegen YB mit 6:2 und stösst auf den 6. Tabellenplatz vor.

    Die Partie Thun - Basel bleibt ohne Sieger. Die Teams trennen sich 2:2.

  • 17:57

    Aarau steigt ab

    Ein turbulenter Spieltag geht zu Ende: die 35. Runde der Super League ist torreich und sorgt für eine Entscheidung im Abstiegskampf. Der Absteiger der Saison 2014/15 heisst Aarau. Das Team von Ponte verliert gegen St. Gallen mit 1:5 und schafft es nicht, von der Niederlage der Vaduzer gegen GC zu profitieren.

    Aufsteiger Vaduz hingegen kann sich trotz der 0:1-Heimniederlage gegen GC über den Ligaerhalt freuen.

    Aarau steigt ab

  • 17:52

    Sion - YB 6:2 (93.)

    Sion hat noch nicht genug. Herea verwandelt einen Penalty in der 92. Minute zum 5:2 und Perrier erhöht eine Minute später auf 6:2. Dieses Tor schliesst die Partie ab. Sion gewinnt mit 6:2.

  • 17:48

    St. Gallen - Aarau 5:1 (90.)

    Ein «Gewurstel» vor dem Aarauer Tor sorgt für den 5. Treffer der Ostschweizer. Cavusevic (für Karanovic eingewechselt) schiesst sein 8. Saisontor im Liegen.

  • 17:44

    Thun - Basel 2:2 (86.)

    Riesentor von Sadik: Er nimmt den Ball mit der Brust an und zieht durch. Bei diesem Knaller bleibt Vailati chancenlos.

  • 17:35

    St. Gallen - Aarau 4:1 (74.)

    Karanovic sorgt für den Aarau-Frust: Der St. Galler trifft bereits zum 4. Mal in dieser Partie und zerstört innerhalb von 7 Minuten die Aarauer Träume vom Ligaerhalt.

    Karanovic jubelt.
    Legende: Tor Nummer 4 Karanovic sammelt gegen Aarau Skorer-Punkte. SRF
  • 17:33

    Thun - Basel 1:2 (75.)

    Die Gäste kehren die Partie innerhalb von 2 Minuten. Gashi gelingt in der 73. Minute der Ausgleich durch einen Penalty und kurz darauf erzielt Kakitani den Führungstreffer.

  • 17:31

    Sion - YB 4:2 (67.)

    Die Torlust der beiden Teams ist auch in der 2. Halbzeit vorhanden. Gerndt erzielt in der 64. Minute den erneuten Anschlusstreffer, doch nur 3 Minuten später stellt Follonier die 2-Tore-Führung wieder her.

  • 17:29

    Aarau wohl geschlagen (70.)

    Ein Auf und Ab der Gefühle für die Aarau-Fans. Caio erzielt in Vaduz den Führungstreffer für GC. Doch fast gleichzeitig schiesst Karanovic die St. Galler in der 67. Minute wieder in Führung. Nur wenige Minuten später erhöht er gar auf 3:1. Das sieht nicht gut aus für die Aargauer.

  • 17:12

    St. Gallen - Aarau 1:1 (53.)

    Sliskovic erzielt den so wichtigen Ausgleich für das Tabellen-Schlusslicht. Die St. Galler Abwehr verschläft den Beginn der 2. Halbzeit.

    Da es bei Vaduz - GC immer noch unentschieden steht, reicht das aktuelle Resultat den Aarauern aber noch nicht. Nur ein Sieg könnte die Mannschaft von Ponte noch im Rennen um den Super-League-Platz halten.

    Torjubel Aarau
    Legende: Es besteht noch Hoffnung Dank dem Ausgleichstreffer darf Aarau weiter hoffen. SRF
  • 17:04

    Die zweiten 45 Minuten laufen

    Die Teams sind aufs Spielfeld zurückgekehrt. Es kann weiter gehen im spannenden Abstiegskampf: Schiesst Aarau bald den benötigten Ausgleich?

  • 16:53

    Im Moment spricht alles für Vaduz

    Zur Pause sieht es gut aus für den Aufsteiger: Aarau müsste gegen St. Gallen punkten, liegt aber mit einem Tor zurück. Verliert die Mannschaft von Ponte die Partie, bleibt Vaduz so oder so in der Super League.

  • 16:48

    Pause

    Die 1. Halbzeit ist um. Während es in Sion in den ersten 45 Minuten gleich 4 Tore zu sehen gab, warten die Fans in Vaduz noch auf das erste Tor der Partie.

  • 16:42

    St. Gallen - Aarau (40.)

    Durchatmen für die Gäste: Der Abschluss von Thrier geht an den Pfosten.

  • 16:34

    Sion - YB 3:1 (34.)

    Es ist einiges los in Sion und Carlitos ist stets im Mittelpunkt des Geschehens. Zuerst verkürzen die Berner in der 32. Minute nach einem Freistoss von Steffen und dem Abschluss von Hoarau, welcher von Carlitos noch ins eigene Tor abgelenkt wird auf 2:1.

    Carlitos macht seinen Fehler aber gleich wieder gut und trifft nur 2 Minuten später per Kopf zur erneuten 2-Tore-Führung.

    Tor Carlitos
    Legende: Carlitos erhöht auf 3:1 Kurz nach dem Gegentreffer stellt Sion die 2-Tore-Führung wieder her. SRF
  • 16:31

    Thun - Basel (30.)

    Kakitani hat den Basler Ausgleich auf dem Kopf. Torhüter Faivre ist bereits geschlagen, doch Sulmoni kann knapp vor der Linie retten.

  • 16:24

    Sion - YB 2:0 (19.)

    Follonier erhöht 7 Minuten nach dem Führungstreffer auf 2:0. Er bezwingt Mvogo mit einem platzierten Flachschuss in die linke Ecke.

  • 16:22

    Vaduz - GC ( 19.)

    In dieser Partie steht es zwar noch 0:0, doch Torchancen sind auf beiden Seiten vorhanden. Nach der Riesenmöglichkeit von Vaduz kommen nun auch die Zürcher zu einer Gross-Chance: Torhüter Jehle ist bereits geschlagen, doch Verteidiger Muntwiler schlägt den Ball noch kurz vor der Torlinie weg.

  • 16:19

    St. Gallen - Aarau 1:0 (16.)

    Das nächste Tor eines Heimteams ist Tatsache. Die St. Galler lassen die Ligaerhalt-Träume der Aarauer in die Ferne rücken. Karanovic verwertet den Konter in der 16. Spielminute zum 1:0.

    St. Galler Torjubel
    Legende: St. Galler Torjubel Karanovic sorgt für das 1. Tor der Partie. SRF

Sendebezug: SRF 2, «sportlive», 25.5.2015, 15:30 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.