Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League So liefen die Partien St. Gallen - Thun und GC - Sion

Die St. Galler haben einen wichtigen Schritt Richtung Europa-League-Qualifikation gemacht. Lesen Sie die SL-Partien GC-Sion und St. Gallen-Thun im Liveticker nach.

Die Gäste feiern den Ausgleich.
Legende: Jubelnde Thuner Die Gäste feiern den zwischenzeitlichen Ausgleich von Rojas. SRF

Hier geht es zur Tabelle und zu den Telegrammen.

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 21:58

    St. Gallen sichert sich wichtige 3 Punkte

    Der FC St.Gallen hat im Kampf um die Europacup-Plätze 3 wichtige Punkte geholt. Das Saibene-Team kam in der 34. Super-League-Runde gegen Thun zu einem 2:1-Heimsieg. Janjatovic traf für die Olma-Städter in der 93. Minute zum Sieg. St.Gallen hatte nach einem Penaltytreffer von Tafer in der 35. Minute lange geführt, Rojas konnte für Thun nach 67 Minuten ausgleichen.

    Etwas zurückgebunden wurden GC und Sion, die sich im Direktduell 0:0 trennten. Einem Tor am nächsten kam Sions Rüefli mit einem Pfostenschuss in der 87. Minute.

    Weiter geht es morgen Abend mit den restlichen Partien der 34. Runde YB - Luzern und Zürich - Vaduz. Wir halten Sie hier im Liveticker wie immer auf dem Laufenden.

    Freude über 3 wichtige Punkte

  • 21:40

    Beide Partien sind zu Ende

    St. Gallen schlägt Thun dank einem Last-Minute-Tor mit 2:1. GC und Sion trennen sich 0:0 unentschieden.

    Torlose Partie in Zürich

  • 21:37

    St. Gallen - Thun: TOR FÜR ST. GALLEN (93.)

    Was für ein Schluss-Krimi in St. Gallen! Der zuvor von Hediger gefoulte Janjatovic haut aus ca. 20 Metern einfach mal drauf. Sein Hammer passt haargenau unter die Latte und bringt die St. Galler in der 93. Minute wieder in Führung.

    Janjatovic lässt St. Galler jubeln

  • 21:33

    St. Gallen - Thun: Rote Karten für Besle und Hediger (90.)

    Die Nerven in der AFG-Arena liegen blank: Zuerst kriegt Besle für ein unnötiges Einsteigen die zweite gelbe Karte. Danach sieht auch Thun-Captain Hediger rot, als er Janjatovic böse umgrätscht.

  • 21:31

    GC - Sion: Vanczak und Rüfli vergeben 1:0 (86.)

    Das hätte das 1:0 sein müssen: Ziegler bringt eine Flanke in die Mitte, Vanczak schiesst den Ball aus bester Position auf Vasic. Kurz danach kommt der Ball zu Rüfli, welcher das Leder an den Pfosten haut.

  • 21:27

    St. Gallen - Thun: Die Schlussphase läuft (85.)

    In St. Gallen sind noch knapp 5 Minuten zu spielen. Beide Teams suchen den Führungstreffer, wobei die Gäste etwas bessere Chancen verbuchen können. Zuletzt vergibt Sadik etwas fahrlässig eine 4-gegen-2-Situation für die Thuner.

  • 21:22

    GC - Sion: Salatic vergibt Kopfballchance (78.)

    Der Ex-Hopper kommt beinahe zum Torerfolg: Sein Kopfball geht knapp übers Tor. Im Gegenzug wirds auch vor Vanins gefährlich: Lang schlägt eine Flanke auf Caio, dieser spitzelt den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. Kurz darauf muss der GC-Stürmer vom Platz, für ihn kommt Ben Khalifa neu ins Spiel.

  • 21:17

    GC - Sion: Konate geht raus (74.)

    Der Stürmer verlässt das Foul für Akolo. Weil er sich dafür etwas zu viel Zeit lässt, kriegt er die gelbe Karte. Eine knappe Viertelstunde bleibt zu spielen im Letzigrund.

  • 21:15

    GC - Sion: Verletzungspech bei GC (71.)

    Der GC-Stürmer verletzt sich ohne gegnerische Einwirkung. Für ihn kommt Ngamukol neu ins Spiel.

  • 21:13

    St. Gallen - Thun: TOR FÜR THUN (67.)

    Die Thuner steigern sich in der zweiten Halbzeit kontinuierlich. Nach einem Vorstoss über die rechte Seite flankt Ferreira den Ball in die Mitte. Besle kann nicht klären und Rojas schiebt zum 1:1-Ausgleich ein.

    Der «Kiwimessi» trifft zum Ausgleich

  • 21:05

    St. Gallen - Thun: Ferreira vergibt Ausgleich (61.)

    Das müsste das 1:1 sein: Der eben für Karlen eingewechselte Munsy spielt perfekt auf Ferreira, welcher den Ball aus bester Position übers Tor haut.

  • 21:01

    GC - Sion: Erste Wechsel in Zürich (58.)

    Sion-Coach Tholot bringt Assifuah für Follonier ins Spiel. Kurz danach wechseln auch die Hoppers: Für Fedele kommt Tarashaj.

  • 20:58

    St. Gallen - Thun: St. Gallen motiviert (55.)

    Die Hausherren sind sichtlich besser aus der Kabine gekommen und suchen das 2:0. Karanovic steht nach einem klasse Zuspiel von Tafer im Abseits.

  • 20:52

    GC - Sion: Caio prüft Vanins (49.)

    Der GC-Stürmer kommt im Strafraum zum Abschluss. Sein Flachschuss ist aber kein Problem für Sion-Keeper Vanins. Derweil grätscht Fedele Carlitos um und wird verwarnt.

  • 20:48

    Weiter geht's (46.)

    Beide Partien werden wieder aufgenommen. Noch gibt es keine Wechsel zu vermelden.

  • 20:44

    St. Gallen führt dank Penalty von Tafer - Torlose Halbzeit in Zürich

    Dank einem Penalty-Treffer von Tafer in der 34. Minute führt der FC St. Gallen mit 1:0. Die Führung ist allerdings etwas entgegen dem Spielverlauf gefallen. Thun hat insgesamt mehr für die Partie gemacht und kam in der ersten Halbzeit zu den besseren Torchancen.

    In der zweiten Partie zwischen GC und Sion machen die Gäste den stärkeren Eindruck. Follonier hat bereits in der 10. Minute das 1:0 auf dem Fuss, trifft mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze aber nur den Pfosten. Wir sind gespannt auf die zweite Halbzeit, in Kürze geht's weiter.

    Innenverteidiger Gelmi sieht das anders

  • 20:32

    Pause in beiden Partien (45.)

    Sowohl San in Zürich wie auch Bieri in St. Gallen pfeifen die erste Halbzeit ab.

  • 20:29

    St. Gallen - Thun: Everton powert (41.)

    Der St. Galler setzt zum Solo-Lauf an, umkurvt zwei Thuner und wird dann von Hediger unsanft von den Beinen geholt. Der Thun-Captain sieht dafür die gelbe Karte.

  • 20:23

    St. Gallen - Thun: TOR FÜR ST. GALLEN (35.)

    Schiedsrichter Bieri zeigt nach einem Foul von Sulmoni an Karanovic auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Elfmeter verwertet Tafer souverän zur Führung für die Hausherren.

  • 20:18

    GC - Sion: Konate enteilt GC-Abwehr (31.)

    Der Sion-Stürmer wird in die Tiefe geschickt und eilt den GC-Verteidigern davon. Sein Abschlussversuch trifft jedoch das Aussennetz.

Sendebezug: Radio SRF 3, regelmässige Live-Einschaltungen, 20.05.15, 20:03 Uhr.