Zum Inhalt springen

Super League Steht Doumbia im Abseits? – Ihre Meinung ist gefragt!

Basel ist in der 29. Runde noch nicht zum Titel gekommen. Aber es reichte gegen Vaduz zu einem gleichermassen schmeichel- wie glückhaften 2:2-Ausgleich auf den letzten Drücker. Wir haben die Szene, die zu Diskussionen Anlass gibt.

Legende: Video «Doumbias Tor zum 2:2 – ein strittiger Entscheid» abspielen. Laufzeit 0:28 Minuten.
Vom 22.04.2017.

Im ersten Moment traute auch Seydou Doumbia der Sache nicht so recht. Der Ivorer in FCB-Diensten ging beim 2:2-Ausgleich in der 93. Minute von einer Abseitsposition aus. Doch nachdem der Schiedsrichter mit seinem Assistenten kurz Rücksprache genommen hatte, wurde der Treffer für regulär erklärt.

Legende: Video «FCV-Coach Vrabec hat den Humor nicht verloren» abspielen. Laufzeit 1:50 Minuten.
Vom 22.04.2017.

Der Grund: Philipp Muntwilers Ballberührung wurde als mehr als eine Ablenkung taxiert. Folglich ergab sich eine neue Spielsituation. Auch Vaduz-Coach Roland Vrabec sagte hinterher fair: «Muntwiler will den Ball klären. Er fälscht ihn ab, darum war es kein Offside.»

Trotzdem spielen wir den Ball nun Ihnen zu:

Wie hätten Sie in dieser strittigen Situation entschieden?

  1. Es war Abseits.
    %
  2. Kein Offside.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

24 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Kusi Muenger (mamung63)
    Es gibt eine hervorragende Methode um fest zu stellen ob ein Abseits vorliegt oder nicht. 1) pfeift der Schiedsrichter ist es Abseits 2) pfeift der Schiedsrichter nicht ist es kein Abseits so einfach wäre Fußball.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniel Fueter (volgaschlepper)
    Es war zuerst Abseits und dann doch nicht. Es wäre Abseits gewesen, hätte Muntwiler nicht eine neue Situation geschaffen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Matthias Schönenberger (matthisch)
    Die Regel besagt, wenn der Verteidiger den Ball abfälscht bzw angeschossen wird, gilt die ursprüngliche Abseitsposition. Da der Verteidiger hier aber absichtlich den Ball spielen wollte (unabhängig davon ob dies "in seinem Sinne" (zu seinem Vorteil) war), gilt die Abseitsposition nicht mehr. Die Flanke war ebenfalls kein Pass auf Doumbia. Bei der Flanke steht Doumbia im passiven Abseits (kein Abseits). Zugegeben eine diskussionswürdige Situation, aber exzellent gemacht von den Schiedsrichtern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen