Zum Inhalt springen

Super League Vier Spielsperren gegen Xhaka

Nachspiel mit Folgen: Taulant Xhaka ist für seine Tätlichkeit an Moritz Bauer in der Partie vom letzten Sonntag zwischen GC und Basel von der SFL nachträglich gesperrt worden.

Legende: Video Vier Spielsperren für Taulant Xhaka abspielen. Laufzeit 0:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.02.2016.

Taulant Xhaka beugte sich in der Partie gegen die Grasshoppers am letzten Sonntag während eines Unterbruchs über den am Boden liegenden GC-Spieler Moritz Bauer, riss ihn an den Haaren und schrie ihm ins Gesicht. Der Aktion war ein Foul von FCB-Stürmer Marc Janko an Bauer vorausgegangen, das mit einer Roten Karte und zwei Spielsperren bestraft wurde.

Diese von den Schiedsrichtern nicht gesehene Aktion erachtet der SFL-Disziplinarrichter als krass sportwidriges Vorgehen, was eine nachträgliche Sanktion ermöglicht. Gegen Xhaka wurde für die Tätlichkeit vier Spielsperren ausgesprochen.

Eine allfällige Einsprache gegen den Entscheid der vier Spielsperren hat aufschiebende Wirkung. Davon ausgenommen ist allerdings das erste Spiel des FC Basel am Sonntag gegen Vaduz.

Legende: Video Am rechten Bildrand zu erkennen: Die Tätlichkeit Xhakas an Bauer abspielen. Laufzeit 0:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.02.2016.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 19.02.2016, 22:20 Uhr

50 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von U.S., Oberwil
    Xhaka...ich mag ihn eh nicht. Wenn ich schon seinen Beinamen 'Aggressiv-Leader' höre wird mir übel. Trotz allem gibt es noch viele andere, ähnliche Vergehen, die nachträglich bestraft werden müssten (Steffen?!).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andi, Luzern
    Die Willkür gegen den FCB schreibt ein weiteres Kapitel. Genauso wie eine Kamera Dinge festhält und Aufdeckt. Genauso tragen Entscheide vom Verband dazu bei zu Belegen wie Korupt und Unfaire Sie selber sind . Für mich ist er Verband auch ein Widerholungstäter! Wie kann der Verband bestraft werden? Vaclik 1 Spielsperre nachdem die Tv Bilder klar die Schwalbe vom Stürmer gezeigt hat. JANKO 2 Spielsperren für klar kein Rotwürdiges Foul.Spieler vom FCZ, GC, Yb werden nicht nachträglich belangt!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Samuel Roggli, Merligen
      Vielleicht hat der Verband mittlerweile auch bemerkt, dass der FCB von den Schiedsrichtern, in den meisten Spielen, klar bevorteilt wird, und versucht, diese Ungerechtigkeit ein Stück weit auszugleichen...? Ich denke da aktuell vorallem an das Letzte Spiel zwischen Basel und Luzern. Zuerst wird Embolo für eine eindeutige Schwalbe, mit anschliessender Beschwerde beim Schiri, nicht bestraft, dann wird Delgado für ein glasklares Foul an Pulic sogar mit einem Penalty belohnt...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Andi, Luzern
      Samuel dann musst du den klaren penalty in der 1 Hz auch erwähnen der Basel unterschlagen wurde. Und um beim Verhalten zu bleiben wie du es hier beschreibst müsste dem Verband die Rote Karte gegeben werden!,!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roger Schöneberger, St.Gallen
    Im Eishockey kann man seine Wut entladen und jemanden schön eine verpassen und man erhält eine kleine Zeitstrafe. Hier im Fussball zieht man jemanden an den Haaren und der andere beschwert sich nicht mal beim Schiri und er bekommt 4 Spielsperren.. Und dann wundert man sich warum Fussballer sich immer mehr zu '' Pussy's '' entwinkeln... PS: Janko hat in der Europa League am Donnerstag genau 1 zu 1 das gleiche Foul in der gleichen Situation am gleichen Ort begannen und bekam nur Gelb.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen