Zum Inhalt springen
Inhalt

Wicky-Nachfolger wohl gefunden Koller neuer Basel-Trainer?

Der Zürcher dürfte die Nachfolge von Raphael Wicky antreten. Mit ihm soll der FCB zurück zum Erfolg finden.

Legende: Video Burgener: «Es ist noch nichts unterschrieben» abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.08.2018.

Nach der Entlassung von Raphael Wicky war Marcel Koller bei den FCB-Verantwortlichen einer der Wunschkandidaten für den Trainer-Posten.

Am Mittwoch wurden die Verhandlungen zwischen dem Zürcher und Basel fortgeführt. Dies bestätigte FCB-Präsident Bernhard Burgener vor dem Spiel gegen PAOK Saloniki. Unterschrieben sei jedoch noch nichts.

Schweizer Meister mit St. Gallen und GC

Zuletzt war Koller von 2011 bis 2017 Nationaltrainer in Österreich. Letzten September endete sein Engagement beim ÖFB nach der verpassten WM-Qualifikation.

In der Schweiz trainierte Koller den FC Wil, den FC St. Gallen und die Grasshoppers. Mit dem FCSG (2000) und GC (2003) feierte der ehemalige Schweizer Internationale je einen Meistertitel. Nach seinem Rücktritt bei GC im Herbst 2003 wechselte er nach Deutschland, wo er beim 1. FC Köln und beim VfL Bochum an der Seitenlinie stand.

FCB mit Koller zurück zum Erfolg?

In Basel würde Koller eine schwierige Aufgabe erwarten. Der FCB ist schlecht in die Saison gestartet und hat in der Super League nach 2 Runden erst einen Punkt auf dem Konto.

Legende: Video Burgener über die Entlassung von Wicky abspielen. Laufzeit 01:35 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.08.2018.

27 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Epprecht (Rolf Epprecht)
    Der „Zürcher“, Marcel Koller steigt ein in die Höhle des Löwen: „DU BISCH KEINÄ VO UNS“! Wahrscheinlich wird auch er, wie Urs Fischer damals, von der berüchtigten „Muttenzer-Kurve“ so liebevoll empfangen werden?! Aber, genau dieser „Zürcher“ wird es in Basel wieder richten, was Basler in Basel innert gut einem Jahr alles „verbaselt“ haben! Viel Glück Marcel Koller und alles Gute in der „Höhle des Löwen“!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roland Gadient (Roland Gadient)
    Habe gar nicht gewusst, dass es soviel Fissball-Propheten gibt, wäre eigentlich eine eimalige Sache für den FCB einer dieser Kommentatoren zum Präsidenten und ein Anderer zum Trainer ernennen. In einem Jahr können wir sehen, was diese Propheten alles zustande gebracht haben, wäre ein interessantes Experiment.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Christian Nussbaum (Nu3ssi)
      Ich denke als Trainer vom FCB würde ich 1 Punkt aus 8 Spielen (inkl.Testspiele) wohl auch schaffen. Zwinker :-))
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roland Gadient (Roland Gadient)
    Nicht für die Schweiz sondern für Basel, nicht negatives der Schweiz anhängen und Positives für Basel, ist wie der Spruch heute haben WIR gewonnen und dann jetzt haben SIE verloren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen