Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung St. Gallen - Zürich
Aus Sport-Clip vom 03.04.2021.
abspielen
Inhalt

Zu zehnt zum Punkt St. Gallen erkämpft sich gegen Zürich ein 1:1

Es war ein Kampf: Bereits in der ersten Halbzeit des Duells St. Gallen gegen Zürich kassierten 7 Spieler eine gelbe Karte. Mehr Verwarnungen vor der Pause gab es in keiner Partie der laufenden Super-League-Saison. 17 Fouls und 8 Torschüsse, wovon nur 2 ihr Ziel auch wirklich getroffen hätten, zeigten zur Pause, wie die Partie verlaufen war.

Ein Tor war dennoch gefallen, sinnbildlich nach einem Foulspiel:

  • 45.+3: Zürichs Aiyegun Tosin flankt auf den gross gewachsenen Assan Ceesay, der von FCSG-Hüter Lawrence Ati Zigi wuchtig mit der Faust im Gesicht getroffen wird. Schiedsrichter Alessandro Dudic zeigt auf den Punkt und Zigi Gelb. Benjamin Kololli verwandelt souverän.
Video
Zigi räumt Ceesay ab – Kololli verwandelt Penalty
Aus Sport-Clip vom 03.04.2021.
abspielen

St. Gallen richtet's in Unterzahl

Nachdem St. Gallens Captain Jordi Quintilla mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war (67., erster Platzverweis als Profi), rechneten wohl nicht mehr viele mit einem Ausgleich des Heimteams. Eine Minute zuvor war Victor Ruiz noch am Pfosten gescheitert. Es schien die letzte Chance auf den Ausgleich gewesen zu sein.

Doch St. Gallen bewies Moral. Der eingewechselte Kwadwo Duah schloss aus rund 20 Metern ab, der Ball wurde von der Ferse von Fidan Aliti leicht abgefälscht, sodass er den Weg ins Tor fand. Ohne Ablenker hätte bestenfalls ein weiterer Pfostenschuss herausgeschaut. Von der gelb-roten Karte gegen Zürichs Ousmane Doumbia (81.) konnte der FCSG nicht mehr entscheidend profitieren.

Video
Duah trifft dank Ablenker
Aus Sport-Clip vom 03.04.2021.
abspielen

Ostschweizer gewinnen einen Rang

Dank dem 1:1 klettert St. Gallen vom 8. auf den 7. Tabellenplatz. Auf die Ostschweizer warten nun 2 Mal innert 3 Tagen die Young Boys. Zuerst treffen sie im Cup auf die Berner, dann in der Liga. Zürich, das auf Rang 6 verbleibt, spielt am Sonntag, 11. April, gegen Servette.

Video
Die Stimmen zum Spiel St. Gallen - Zürich
Aus Sport-Clip vom 03.04.2021.
abspielen

Radio SRF 1, Morgenbulletin, 03.04.2021 07:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Achi Hvalic  (Aski)
    Fussball ohne Fans wird jetzt wirklich immer langweiliger nur schon in den Wiederholungs Videos eines Spiels es ist einfach nicht mehr das gleiche ich hoffe diese Zeit geht Vorbei...
    1. Antwort von Jonatan Krucker  (Jonatan)
      Wahre Worte
    2. Antwort von Philipp Spuhler  (PSp)
      Jetzt ist es halt so , aber man muss das Beste daraus machen und man darf sich keinesfalls selbst einschränken durch diese Massnahmen. Spiele FcZ-FcSG sind immer spannend, ein 1:1 ist halt für beide zuwenig.
    3. Antwort von jean-claude albert heusser  (jeani)
      Für die Spieler ist es ja der Beruf und Arbeit und es geht um die, Meisterschaft und die Rangierung und beim normalen Büetzer schaut ja meist auch keiner zu!
  • Kommentar von Roman Brūllmann  (Roman Brūllmann)
    Grün-Weiss schlägt sich in den letzten Spiele selber.
  • Kommentar von Daniel-John Ducret  (Daniel-John Ducret)
    Ich sehe dieses Muster beim FCZ jetzt schon seit einiger Zeit. Vor allem die abgrundtiefe Passquote auffallend. Ich frage mich was macht eigentlich Rizzo und Co mit den Spielern den ganzen Tag, hat der einen Plan ? Ich glaube der FCZ muss sich warm anziehen.
    1. Antwort von Hanspeter Kunz  (Hacla)
      Billig Lösung Rizzo = Nullnummer