Norwegen siegt gegen Mazedonien - Italien nur mit Remis

Der Schweizer WM-Quali-Gegner Norwegen hat sich mit einem Sieg in die Sommerpause verabschiedet. Auch die Niederlande gestaltete ihr Testspiel erfolgreich, während Italien gegen Haiti nur zu einem 2:2-Unentschieden kam.

Torschütze Daniel Braaten jubelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sieg zum Saisonabschluss Torschütze Daniel Braaten jubelt. Keystone

Norwegen setzte sich in Oslo mit 2:0 gegen Mazedonien durch. Bereits in der 9. Minute brachte Per Ciljan Skjelbred den Schweizer Gegner in der WM-Qualifikationsgruppe E in Führung. Für die Entscheidung war schliesslich Daniel Braaten besorgt, der in der 79. Minute zum 2:0-Schlussresultat traf.

Italien mit Remis

Italien musste sich gegen Haiti mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Bis zur 85. Minute führte das Team von Cesare Prandelli nach Toren von Emanuele Giaccherini (1.) und Claudio Marchisio (73.) mit 2:0, ehe der Aussenseiter die Partie durch Pascal Millien und Jean Philippe Peguero noch ausgleichen konnte.

Van Persie und Sneijder treffen für «Oranje»

Vize-Weltmeister Niederlande gewann in Peking gegen Gastgeber China mit 2:0. ManUnited-Torjäger Robin van Persie sorgte per Elfmeter für die Führung (11.). Der eingewechselte Wesley Sneijder stellte nach Vorarbeit von Arjen Robben den Endstand her (66.).

Video «Fussball: Die Tore der Niederlande gegen China» abspielen

Die Tore der Niederlande gegen China

0:30 min, vom 11.6.2013