3 Fragen zum Kracher Deutschland - Frankreich

Am Donnerstag wird der 2. EM-Finalist ermittelt. Bevor das Duell Deutschland - Frankreich über die Bühne geht, beschäftigen wir uns hier mit 3 Fragen zu diesem Fussball-Klassiker.

Müller gegen Evra an der WM 2014. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Müller gegen Evra Nach 2014 gibt es dieses Duell ein nächstes Mal. Keystone

1. Wie lässt Löw spielen?

Deutschland-Trainer Joachim Löw fehlen im Halbfinal einige Schlüsselspieler. Mats Hummels ist gesperrt, Mittelfeldspieler Sami Khedira und Stürmer Mario Gomez sind verletzt.

Wie wird Löw spielen lassen? Zurück zur Viererkette oder erneut mir Dreierkette? Mit einem oder mit zwei Stürmern? Welcher Youngster rückt ins zentrale Mittelfeld – Emre Can oder Julian Weigl? Die Antwort(en) liegen auf dem Platz.

Wie schaut die Taktik der Deutschen aus?

  • Mit Dreierkette und einem Stürmer

    13%
  • Mit Dreierkette und zwei Stürmern

    17%
  • Mit Viererkette und einem Stürmer

    36%
  • Mit Viererkette und zwei Stürmern

    17%
  • Löw zaubert eine ganz andere Taktik aus dem Hut

    14%
  • 1913 Stimmen wurden abgegeben

2. Besiegen «Les Bleus» ihren Deutschland-Fluch?

Deutschland gegen Frankreich – diese Affiche hat es zuvor an einer EM noch nie gegeben. Die beiden Teams trafen dafür schon viermal an einer WM aufeinander.

Das 1. Duell ging 1958 mit 6:3 an die Franzosen. Seither haben «Les Bleus» 3 Mal den Kürzeren gezogen – 1982, 1986 und 2014. Besonders tief hat sich das Halbfinal-Out 1982 im Elfmeterschiessen in die französische Seele eingebrannt. In dieser legendären Partie in Sevilla hatte Frankreich um Michel Platini in der Verlängerung eine 3:1-Führung aus der Hand gegeben.

Nimmt Frankreich erfolgreich Revanche?

  • Ja. «Les Bleus» nutzen den Heimvorteil, und bei den Deutschen wiegen die Ausfälle zu schwer.

    60%
  • Nein. Wenn es wirklich zählt, setzen sich wieder die Deutschen durch.

    39%
  • 2980 Stimmen wurden abgegeben

3. Gewinnt Offensive über Defensive – oder umgekehrt?

Nicht weniger als 11 Treffer haben die Franzosen in ihren 5 Partien erzielt. Das ist ein ansprechender Wert an dieser Endrunde, an der pro Partie durchschnittlich nur etwas mehr als 2 Tore fallen. Zuletzt schenkte der Gastgeber den Isländern 5 Treffer ein.

Offensiv weniger überzeugt haben die Deutschen. Dafür dauerte es satte 438 Minuten, ehe sich Manuel Neuer ein 1. Mal bezwingen lassen musste. Aus dem Spiel heraus hat die DFB-Elf noch keinen Gegentreffer kassiert.

Schiesst Frankreich gegen Deutschland ein Tor aus dem Spiel heraus?

  • Ja

    78%
  • Nein

    21%
  • 2266 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: Laufende EURO-Berichterstattung