Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Der unglaubliche Aufstieg des N'Golo Kanté

Noch vor knapp einem Jahr war N'Golo Kanté ein Unbekannter in der Fussballwelt, nun wird er Frankreich als Mittelfeldmotor an der EURO antreiben. Kantés Aufstieg – ein regelrechtes Märchen.

Der Franzose N'Golo Kanté.
Legende: Klein, aber oho Mittelfeldmotor N'Golo Kanté EQ Images

Es ist der Weg, von dem jeder junge Fussballer träumt: Vor 6 Jahren noch in der 7. französischen Liga aktiv, hat der 25-jährige N'Golo Kanté heute einen Stammplatz in der französischen Nationalmannschaft.

Er ist in seiner eigenen Welt.
Autor: Laurent Koscielnyüber Kanté

Weit weg scheint die Zeit, in welcher der gebürtige Pariser noch mit dem Trottinett zum Training in Boulogne-sur-Mer fuhr. Die Zeit, als sich der damalige Amateur noch kein Auto leisten konnte.

Meister mit Leicester

Innerhalb von nur einem Jahr ging es dann aber schnell für Kanté:

  • Im August 2015 wechselt Kanté für 8 Millionen Euro vom französischen Erstligisten Caen zu Leicester in die Premier League. Von Anfang an weiss der kleine Mittelfeldspieler (1,69 m) mit seiner Agilität, seinen Pässen und seiner Schnelligkeit zu überzeugen.
  • Im Mai 2016 stemmt er die englische Meistertrophäe in die Höhe. Kanté figuriert auch in der «Elf des Jahres». Die ganze Welt ist verzaubert – von Leicester und seiner Nummer 14.
  • Dazwischen nimmt auch Didier Deschamps, Trainer der französischen Nationalmannschaft, von Kantés Leistungen Kenntnis. Im März 2016 feiert dieser sein Debüt in der «Equipe Tricolore».

Stammplatz an der EURO

An der EURO wird Kanté Stammspieler sein. Nach dem Forfait von Lassana Diarra, einem harten Schlag für Frankreich, kam Kanté wie gerufen. Er schaffte es sofort, sich ins Team zu integrieren. Die Geschichte von Kanté ist die Geschichte eines kleinen Mannes malischer Herkunft. Ein Mann, der ausserhalb des Feldes unauffällig und schüchtern wirkt, sich auf dem Platz aber in eine regelrechte Maschine verwandelt.

«Er ist sehr ruhig und sehr überlegt. Er lebt ganz in seiner eigenen Welt», bestätigt Mitspieler Laurent Koscielny. Doch wenn Kanté spielt, ist er in der Lage, hohen Druck auf seinen Gegenspieler auszuüben, vor Energie zu sprühen. Mit der EURO bietet sich ihm nun die perfekte Gelegenheit zu beweisen, dass er innert kürzester Zeit zu einem der weltbesten Mittelfeldspieler gereift ist.

Sendebezug: Laufende Vorberichterstattung zur EURO 2016

Timothé Crepin arbeitet seit 2012 als Fussball-Journalist für das Magazin «France Football». Er ist 27 Jahre alt, stammt aus Reims und wohnt heute in Paris. Er schreibt vor und während der EURO in loser Folge für srf.ch/sport.