Zum Inhalt springen
Inhalt

UEFA EURO 2016 Die Spiele von heute – Hält Spaniens Serie?

Was läuft in Frankreich am Freitag? Hier gibt es die wichtigsten Informationen zu den drei Spielen.

Thiago Alcantara und Sergio Busquets umarmen sich auf dem Rasen.
Legende: Spanien schreit seine Freude heraus Bleiben Thiago Alcantara (rechts) und Sergio Busquets weiter gut gelaunt. Keystone

15:00 Uhr: Italien - Schweden (Gruppe E)

Italien steigt nach dem überzeugenden 2:0 über Belgien als Favorit in die Begegnung. Die Schweden haben demgegenüber beim 1:1 gegen Irland über weite Strecken enttäuscht. Gespannt sein darf man auf das Duell zwischen Abwehrrecke Giorgio Chiellini und Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic. Für den nach der Endrunde zurücktretenden schwedischen Coach Erik Hamren wäre ein positiver Ausgang eine späte Revanche: Seinen Einstand hatte er 2009 gegen Italien gegeben (0:1).

18:00 Uhr: Tschechien - Kroatien (Gruppe D)

Während die Kroaten mit dem Sieg gegen die Türkei zum Auftakt ihre Pflicht erfüllt haben, steht Tschechien nach der Last-Minute-Niederlage gegen Spanien bereits unter Zugzwang. Im Fokus werden auf beiden Seiten Mittelfeldspieler stehen. Kroatien vertraut hierbei auf die Stärke seiner Supertechniker Luka Modric und Ivan Rakitic. Tschechien wiederum hofft auf einen guten Tag des in die Jahre gekommenen Regisseurs Tomas Rosicky. Kroatien-Coach Ante Cacic stellt seinem Team eine besondere Achtelfinal-Belohnung in Aussicht: «Wir werden uns betrinken.»

21:00 Uhr: Spanien - Türkei (Gruppe D)

4380: So viele Tage ist «La Furia Roja» an einer EM-Endrunde ungeschlagen, wenn sie am Freitag im 2. Vorrundenspiel gegen die Türkei bereits auf die Achtelfinals schielt. Die Affiche gab es erst 10 Mal. Zuletzt setzten sich die Spanier in der Qualifikation zur WM 2010 2 Mal mit einem Tor Unterschied durch. Der letzte und einzige Sieg für die Türkei hat schon fast ein historisches Datum: An der WM 1954 in der Schweiz mit 1:0.

Sendebezug: Laufende EURO-Berichterstattung

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.