Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Ein Eigentor erlöst Wales

Die Waliser gewinnen die «Battle of Britain» gegen Nordirland dank einem Eigentor mit 1:0 und stehen im EURO-Viertelfinal.

  • Ein Eigentor von Nordirlands Gareth McAuley entscheidet die «Battle of Britain»
  • Wales gewinnt damit das Duell der EM-Neulinge und setzt das Sommermärchen in Frankreich fort
  • Im Viertelfinal treffen die Waliser auf den Sieger der Partie Ungarn - Belgien

Nordirlands Gareth McAuley war der Pechvogel des Tages: Der 36-jährige Innenverteidiger lenkte in der 75. Minute eine Flanke von Gareth Bale ins eigene Tor – und sorgte damit für die Entscheidung in der «Battle of Britain».

Legende: Video Das Eigentor der Nordiren gegen Wales abspielen. Laufzeit 0:40 Minuten.
Vom 25.06.2016.

Abwehr-Schlacht im Prinzenstadion

Das Tor entschied eine mehr als mässige Partie. Denn es war definitiv kein Fussball-Leckerbissen, was Wales und Nordirland in diesem britischen Achtelfinal zeigten.

«Defense first» lautete bei beiden Teams die Devise. So bekamen die 44'000 Zuschauer im Pariser Parc-des-Princes-Stadion eine regelrechte Abwehr-Schlacht zu sehen.

Wenige Höhepunkte

Nordirlands Stuart Dallas sorgte nach 10 Minuten mit einem Warnschuss Richtung Wayne Hennessey für den 1. Weckruf der Partie. Danach passierte lange nichts, spielerische Höhepunkte waren dünn gesät.

Erst nach dem Seitenwechsel setzte sich Bale erstmals in Szene: Der Real-Stürmer sah seinen Freistoss aber von Michael McGovern abgewehrt (58.). Seine Flanke sollte kurze Zeit später aber via Gegenspieler zum Siegtreffer führen.

Im Achtelfinal treffen die Waliser auf den Sieger aus der Partie Ungarn - Belgien (am Sonntag ab 20:30 Uhr live auf SRF zwei und im Stream)

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Wales hat es schon dreimal bewiesen, dass sie es besser können. Was Nord-Irland, bei aller Sympathie für das Land und die Fans, geboten hat, ist ein Armutszeugnis für den Fussball. Ich kann das nicht anders sagen. So was will ich nicht sehen... deshalb habe ich abgeschaltet, und zufälligerweise wieder eingeschaltet als für Wales das Siegtor fiel. Wenigstens das...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andrias, Nänikon
    Ich hätte den Sieg beiden Manschaften gegönnt. Spielerisch ist das zwar noch nicht viertelfinal-würdig aber für den ersten Einsatz an einem grossen Turnier war dass bisher von beiden Teams stark.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Arnold, Unterschächen
    Gewisse Mannschaften sind nur auf zerstören des Spiels aus und Das ist gut so wenn solche Mannschaften nicht mehr weiter kommen. Es ist einfach schade wenn Mannschaften ausscheiden die wirklich noch Fussball spielen, aber das Glück ist halt nicht allen gewogen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen