Zum Inhalt springen
Inhalt

UEFA EURO 2016 EURO-Splitter: Real holt Morata zurück

Tag 12 an der EURO in Frankreich. Hier finden Sie, kompakt zusammengefasst, laufend alle News rund um das Turnier.

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 23:12

    Auf Wiedersehen

    Ein weiterer EURO-Tag neigt sich dem Ende entgegen. Wir danken für das Interesse und freuen uns, wenn Sie morgen wieder in den EURO-Splitter-Liveticker reinklicken.

  • 20:34

    Real holt Morata zurück

    Der spanische Fussball-Nationalspieler Alvaro Morata (23) kehrt zum Champions-League-Sieger Real Madrid zurück. Das teilten die Königlichen am Dienstag mit.

    Morata hatte in den vergangenen beiden Spielzeiten für den italienischen Meister Juventus Turin gespielt, Real sich hatte beim Transfer vor zwei Jahren aber eine Rückkaufoption zusichern lassen.

  • 20:30

    Die bereits qualifizierte Achtelfinal-Teams

  • 20:10

    Die Startelf der Kroaten

  • 20:10

    So spielt Spanien gegen Kroatien

  • 18:14

    Kurz vor Spanien-Spiel: Kroatischer Fussball-Verband mahnt Fans

    Der kroatische Fussball-Verband hat unmittelbar vor dem EM-Spiel seiner Nationalmannschaft gegen Spanien in Bordeaux erneut die Fans aufgefordert, friedlich zu bleiben. «Sagen Sie NEIN zu Diskriminierung, Rassismus und Gewalt. Lassen Sie uns für Kroatien und für unsere Nationalmannschaft im Geiste von Fair Play, Respekt und Toleranz unterstützen», heisst es in einer Mtteilung vom Dienstag. «Lassen Sie uns auf die kroatischen Fans stolz sein!» Die Europäische Fussball-Union (UEFA) hatte am Montag den Verband für die Ausschreitungen seiner gewalttätiger Anhänger bestraft.

    Nationaltrainer Ante Cacic hatte am Montag auf die Frage, ob er Befürchtungen habe, dass es erneut Ausschreitungen gebe, gesagt: «Ich bin nicht beunruhigt. Ich denke, dass die Polizei diesmal besser vorbereitet ist und es auch die Organisatoren sind, um die Dinge zu regeln.»

  • 17:54

    Vor Polen-Spiel: Wieder Krawalle in Marseille

    Vor dem EM-Spiel Ukraine gegen Polen in Marseille hat die Polizei kleinere Auseinandersetzungen gestoppt und dabei auch Tränengas eingesetzt. In der Nähe des Stadions nutzten die Beamten am Dienstag etwa eineinhalb Stunden vor Spielbeginn auch einmal einen Wasserwerfer, wie ein Polizeisprecher sagte. «Die Situation hat sich sehr schnell beruhigt.» Die Regionalzeitung La Provence beobachtete Wurfgeschosse und Böller und berichtete von mehreren Festnahmen, die Polizei konnte zunächst keine Bilanz ziehen.

    Am frühen Nachmittag waren nach einer Schlägerei im alten Hafen der Mittelmeermetropole vier Menschen festgenommen worden. Die Polizeipräfektur sprach von «sehr kleinen Zwischenfällen». Zu dem letzten Gruppenspiel der Teams aus Polen und der Ukraine wurden bis zu 64 000 Zuschauer im Stadion Vélodrome erwartet. La Provence zeigte Bilder feiernder polnischer Fans am Hafen.

    Vor eineinhalb Wochen hatte es in Marseille schwere Ausschreitungen rund um das Spiel England-Russland gegeben, dabei wurden 35 Menschen verletzt.

  • 17:35

    Neuer Rasen in Lille

    In Lille wird nach dem Gruppenspiel zwischen Italien und Irland am Mittwoch ein neuer Rasen verlegt. Wegen des vielen Regens und des seltenen Sonnenscheins in den letzten Wochen habe das Grün im Stade Pierre Mauroy einen irreversiblen Schaden genommen, teilte die UEFA mit. Die Schweiz hatte am Sonntagabend in Lille ihr letztes Gruppenspiel gegen Frankreich bestritten. Nationalcoach Vladimir Petkovic bezeichnete die Unterlage als Schande.

    Der neue Rasen wird aus den Niederlanden importiert und am Freitag verlegt. Die UEFA hatte eine solche «Operation» bereits bei der EM 2008 in Basel vorgenommen. Diese hatte sich damals bewährt. In Lille findet am 26. Juni ein Achtel- und am 1. Juli ein Viertelfinal statt.

    In Marseille und in Saint-Denis, wo der Rasen ebenfalls Anlass zur Sorge gibt, wurden derweil «Reparaturarbeiten» eingeleitet, teilte die UEFA mit.

  • 17:11

    Bislang nur acht Schweizer Fans in Frankreich festgenommen

    An der EM in Frankreich ist nicht nur der Auftritt des Schweizer Nationalteams erfreulich, sondern auch jener der mitgereisten Schweizer Supporter. «Es gab bisher nur sehr wenige gewalttätige Vorfälle mit Schweizer Fans», sagte David Lerch, der Leiter der Sektion Hooliganismus beim Bundesamt für Polizei (Fedpol), gegenüber SRF.

    Acht Supporter der Nati wurden bislang verhaftet - bei jeweils bis zu 13'000 Schweizer Fans an den drei Gruppenspielen in Lens, Paris und Lille.

  • 16:56

    Das DFB-Elf für das Spiel gegen Nordirland ist bekannt

  • 16:52

    Von Bergen gibt Rücktritt aus Nati bekannt

  • 16:44

    65.000-Euro-Strafe für Ungarn

    Der ungarische Verband muss wegen des Fehlverhaltens der eigenen Fans während der EM eine Strafe in Höhe von 65.000 Euro zahlen. Das teilte die Disziplinarkommission der Europäischen Fussball-Union (UEFA) am Dienstag mit.

    Den Ungarn wurden das Zünden von Feuerwerkskörpern, Werfen von Objekten sowie Zuschauer-Ausschreitungen vor und während der Partie gegen Island (1:1) am 18. Juni in Marseille vorgeworfen.

  • 16:32

    Nati-Training bei gutem Wetter

  • 16:29

    Ibrahimovic tritt aus Nationalmannschaft zurück

    «Mein letztes Spiel für Schweden wird bei dieser EM sein. Und ich hoffe nicht, dass es morgen sein wird», sagte Zlatan Ibrahimovic an einer Medienkonferenz.

  • 16:14

    Djourous Auktionen für den guten Zweck

    Der Schweizer Internationale Johan Djourou unterstützt seit Jahren als Botschafter die Stiftung seines Beraters Costa Bonato (Kemi Malaika), die sich für Schulprojekte im Senegal einsetzt. Der dreifache Familienvater ist schon mehrmals ins Land gereist, um sich vor Ort ein Bild zu machen.

    Während der EM versteigert der Captain des Hamburger SV für den guten Zweck mehrere Utensilien. Unter anderem können in der Auktion Spieltrikots der Franzosen Paul Pogba und Bacary Sagna mit einem kleinen "Schönheitsfehler" sowie Djourous EM-Tasche erworben werden. Der Erlös fliesst zu 75 Prozent in die Stiftung.

  • 16:04

    Wer soll der Achtelfinalgegener der Schweiz sein?

  • 15:58

    30'000 polnische Fans in Marseille

  • 15:57

    Starke spanische Defensive – 7 EM-Spiele in Folge ohne Gegentor

  • 15:35

    Da muss sogar Nordirlands «Held» Will Grigg über seine Fans und seinen Ruhm lachen

  • 15:27

    Die Partien des Tages

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.