Frankreich ohne «Anti-Ronaldo-Plan» gegen Portugal

Gastgeber Frankreich steigt am Sonntag als Favorit in den EM-Final gegen Portugal. Coach Didier Deschamps warnt aber vor dem Gegner und besonders vor Cristiano Ronaldo. Auch bei den Portugiesen ist der Respekt gross.

Video «Deschamps: «Es ist ein Privileg»» abspielen

Deschamps: «Es ist ein Privileg»

1:59 min, vom 9.7.2016

Bei den Franzosen ist die Vorfreude auf das Spiel gegen Portugal gross. Erst recht, weil man im Stade de France spielt. «Wir müssen uns bewusst sein, dass wir ein Privileg haben, in einem solchen Stadion und vor unseren Fans einen Final spielen zu dürfen», sagte Coach Didier Deschamps an der Medienkonferenz.

Dass sein Team als Favorit ins Duell mit Portugal geht, akzeptiert der 47-Jährige. Dennoch warnt er: «Unser Gegner ist nicht zufällig in den Final gekommen. Die Portugiesen spielen einen einfachen, soliden Fussball und sind gut organisiert. Sie haben eine erfahrene Mannschaft, die ihr System dem Gegner entsprechend verändern kann.»

«  Wenn es einen Anti-Ronaldo-Plan gibt, hat ihn keiner gefunden. »

Didier Deschamps

Video «Lloris: «Ich rasiere mich nicht.» (französisch)» abspielen

Lloris: «Ich rasiere mich nicht.» (französisch)

1:11 min, vom 9.7.2016

Und natürlich hat Portugal einen der besten Spieler der Welt in seinen Reihen, über den Deschamps sagt: «Wenn es einen Anti-Ronaldo-Plan gibt, hat ihn keiner gefunden. Er ist ein wunderbarer Top-Player. Es wird schwierig sein, ihn zu kontrollieren. Vor allem in den Kopfballduellen.» Dennoch sollen seine Spieler «so entspannt wie möglich und so konzentriert wie nötig» in die Partie gehen.

Frankreich komplett – Pepe kehrt zurück

Personell kann Deschamps gegen Portugal aus dem Vollen schöpfen. Es ist wahrscheinlich, dass er den gleichen 11 Spielern das Vertrauen schenkt, wie zuletzt gegen Deutschland und Island. In der Verteidigung dürfte erneut Samuel Umtiti für Adil Rami auflaufen.

Bei den Portugiesen kehrt Pepe ins Team zurück. Der Abwehrchef, der im Halbfinal gegen Wales wegen Oberschenkelproblemen hatte passen müssen, gab an der Medienkonferenz grünes Licht: «Ich bin vollkommen fit und stehe für das Spiel zur Verfügung.»

«  Wir dürfen uns nicht nur auf einen Spieler konzentrieren. »

Pepe über Antoine Griezmann

Video «Santos: «Frankreich hat viel Potenzial» (englisch)» abspielen

Santos: «Frankreich hat viel Potenzial» (englisch)

1:05 min, vom 9.7.2016

«Das Endspiel ist das wichtigste Spiel meiner Karriere, weil ich für mein Land spiele», sagte der 33-Jährige: «Wir wollen unsere Namen in die Geschichtsbücher schreiben. Wir wollen den Portugiesen grosse Freude bereiten.»

Der Innenverteidiger warnte jedoch vor der «grossen Qualität» der französischen Mannschaft und deren Offensive um Torjäger Antoine Griezmann. «Ich habe sehr oft gegen ihn gespielt», sagte Pepe über den Franzosen von Atletico Madrid: «Er ist nicht sehr gross, aber er weiss, wo der Ball hin muss. Er ist ein sehr wichtiger Spieler – aber wir dürfen uns nicht nur auf einen Spieler konzentrieren.»

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Portugal: 1 Rui Patricio; 21 Cédric, 3 Pepe, 4 José Fonte, 5 Guerreiro; 10 Joao Mario, 14 William Carvalho, 16 Sanches, 23 Adrien Silva; 17 Nani, 7 Ronaldo.

Frankreich: 1 Lloris; 19 Sagna, 21 Koscielny, 22 Umtiti, 3 Evra; 15 Pogba, 14 Matuidi; 18 Sissoko, 7 Griezmann, 8 Payet; 9 Giroud.

Bemerkung: Beide Teams komplett.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur EURO 2016