Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Poker von Roy Hodgson?

Noch steht England nicht mit Sicherheit in den Achtelfinals. Trotzdem wird der Coach gegen die Slowakei wohl diverse Änderungen in der Startaufstellung vornehmen.

Roy Hodgson im Training mit seinen Spielern.
Legende: Im Kreis der Spieler Wen wird Roy Hodgson in die Startaufstellung berufen? Reuters

Für England ist die Ausgangslage klar: Mit einem Sieg gegen die Slowakei (live auf SRF zwei ab 20:00 Uhr) haben die «Three Lions» den Gruppensieg in der Gruppe B auf sicher. Ein Remis reicht für Rang 2, bei einer Niederlage könnten die Briten noch auf Rang 3 abrutschen und im Extremfall gar vorzeitig aus Frankreich abreisen müssen.

Die Partie in St. Etienne gegen unangenehme Slowaken hat für England also durchaus eine grosse Bedeutung. Trotzdem dürfte Coach Roy Hodgson sein Team gleich auf 6 Positionen umstellen, wie englische Medien spekulieren. Auch Captain Wayne Rooney, der bislang ein starkes Turnier spielt, soll eine Pause erhalten.

Legende: Video Roy Hodgson über seine Optionen im Angriff abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus UEFA Euro 2016 vom 20.06.2016.

Chance für Vardy und Sturridge?

Im Angriff dürften Jamie Vardy und Daniel Sturridge für die bislang enttäuschenden Harry Kane und Raheem Sterling beginnen. Im Mittelfeld soll Jack Wilshere Rooney ersetzen, zudem ist ein Einsatz von Jordan Henderson für Dele Alli vorgesehen und auch die Aussenverteidiger dürften ausgetauscht werden.

Hodgson selber wollte sich nicht in die Karten blicken lassen. «Ich habe verschiedene Optionen», sagte der Coach am offziellen Medientermin vor dem Spiel. «Kane hat in den letzten Tagen grossartig trainiert, Vardy und Sturridge haben gegen Wales ihre Chancen genutzt. Die Entscheidung ist nicht einfach», so Hodgson.

Die Slowakei hat bewiesen, wie hoch sie fliegen kann.
Autor: Roy Hodgson

Klar ist: Die Slowakei wird ein unangenehmer Gegner sein, ein Team, das mit einem Sieg den Einzug in die K.o.-Phase ebenfalls definitiv sicherstellen kann und das vorab in der Offensive mit dem überragenden Marek Hamsik über gewaltige Qualitäten verfügt. «Wir kennen diese Mannschaft», sagt Hodgson und warnt: «Die Slowakei hat in der Qualifikation bewiesen, wie hoch sie fliegen kann.»

Während Hodgson vor allem die slowakischen Angreifer in höchsten Tönen lobt, stapelt Hamsik eher tief: «Wir bleiben Aussenseiter, England ist der klar stärkste Gruppengegner.» Und das dürfte auch dann gelten, wenn Hodgson tatsächlich pokert und sein Team massiv verändert aufstellen wird.

Legende: Video Roy Hodgson über die Slowakei abspielen. Laufzeit 01:19 Minuten.
Aus UEFA Euro 2016 vom 20.06.2016.

Sendebezug: Laufende EURO-Berichterstattung