Zum Inhalt springen

Schweizer Nationalmannschaft «Lewandowski kann zu einem Problem werden»

Nati-Coach Vladimir Petkovic prophezeit ein sehr enges Spiel gegen Polen. Captain Stephan Lichtsteiner warnt vor Stürmer Robert Lewandowski.

Legende: Video Petkovic: «Das interessiert uns überhaupt nicht» abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus UEFA Euro 2016 vom 24.06.2016.

«Die Tagesform wird entscheiden», sagte Nati-Trainer Vladimir Petkovic am Tag vor dem Achtelfinal. Er habe maximalen Respekt vor Polen, aber keine Angst. «Wir sollten nicht zu viel über Polen sprechen, denn wir sind auch hier», meinte der 52-Jährige.

Seferovic und Co. gegen den polnischen Abwehrriegel

Petkovics Trainerkollege Adam Nawalka zollte dem Gegner ebenfalls Respekt. Die Schweiz sei ein Top-Team. Doch auch der ehemalige Nationalspieler legte den Fokus auf die eigenen Stärken. «Wir haben vor dem Turnier vor allem an der Defensive gearbeitet. Das Resultat sehen wir hier», so Nawalka.

Im Training haben sie einige Tore gemacht, diesen Trend sollen sie am Samstag fortsetzen.
Autor: Vladimir Petkovicüber die Schweizer Stürmer

Dass die Polen bisher noch kein Tor kassiert haben, ist auch Petkovic nicht entgangen. Deshalb müsse man im Strafraum konkreter und präsenter sein als noch im Frankreich-Spiel. Zu viel Druck auf seine Stürmer wolle er aber nicht ausüben. Es sei ihm auch Recht, wenn Stephan Lichtsteiner einen Treffer erziele, spielte Petkovic den Ball seinem Captain zu.

Legende: Video Lichtsteiner: «Wir müssen auf diesem Weg weitergehen» abspielen. Laufzeit 01:44 Minuten.
Aus UEFA Euro 2016 vom 24.06.2016.

Lichtsteiner lobt Lewandowski

Dieser warnte vor allem vor Robert Lewandowski. «Er gehört für mich zu den besten Stürmern der Welt. Er kann für uns zum Problem werden», sagte Lichtsteiner. Dass der Star der Polen noch keinen Treffer erzielt hat, sei nebensächlich.

Lichtsteiner spricht aus Erfahrung. Mit Juventus scheiterte er im Achtelfinal der Champions League an den Bayern. Lewandowski gelang im turbulenten Rückspiel der 1:2-Anschlusstreffer und den Münchnern noch die Wende.

Das ist überhaupt kein Problem, denn er macht viel fürs Team. Das ist das Wichtigste.
Autor: Adam NawalkaPolens Trainer über Lewandowskis Torflaute

Die Nati als Turniermannschaft

Die EURO ist aber ein anderer Wettbewerb. «Wir sind fast so etwas wie eine Turniermannschaft, wir haben uns stetig gesteigert. Auch gegen Polen müssen wir noch einmal 15 bis 20 Prozent zulegen», erklärte Coach Petkovic. Als grosse Qualität seiner Mannschaft strich er den Teamgeist heraus. Man merke nicht, dass man schon seit 30 Tagen zusammen sei.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur EURO

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.