Zum Inhalt springen
Inhalt

UEFA EURO 2016 Und er dreht wieder durch: Island-Kommentator im Freudentaumel

Sein Ausbruch im Spiel zwischen Island und Portugal war bereits legendär. Nun ist der isländische Kommentator erneut durchgedreht. Der Grund: Das Last-Minute-Siegtor beim 2:1 gegen Österreich

Schrill, schriller, Islands TV-Kommentator Gudmundur Benediktsson. Bereits im 1. Gruppenspiel überschlug sich seine Stimme bei Birkir Bjarnasons Ausgleich zum 1:1 gegen Portugal. Nun gab es nach dem 2:1 von Arnor Traustason kein Halten mehr. Aber hören Sie selbst.

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Juha Stump, Zürich
    Abgesehen davon, dass die Isländer auch bei einem Unentschieden weitergekommen wären, ist dieses Reporter-Geschrei noch gar nichts im Vergleich zum WM-Final von 2011, als Finnland dieses Spiel gewann. Im YouTube könnt ihr nicht nur hören, sondern auch sehen, was da abgeht. Interessant ist auch dies: In dieser Sprache, die der Reporter uns hören lässt, haben die alten Germanen mit nur wenigen Veränderungen seither schon vor 2'000 Jahren gesprochen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Juha Stump, Zürich
      Noch ein Nachtrag: Ich meine den Eishockey-WM-Final von 2011.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adrian Flükiger, Bern
    Ich höre mir die Übersetzung nicht an - das Original ist nicht zu schlagen (aber höchstens für 1 bis 2 mal -:)). Hingegen sollte es an allen österreichischen Schulen zur Pflichtlektüre werden - ein echtes Lehrstück in Sachen "wie es tönt, wenn man wegen Hochmuts so richtig auf die Schnauze fällt"! Man, war das geil anzusehen, wie dieser Konter mustergültig abgeschlossen wurde!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rico Bari, Baden
    Okey ich will euch Aufklären betreffend des Isländischen Fernseh Reporter und seinem Stimm versagen. Am Schluss ist dem Reporter wieder in den Sinn gekommen das er nicht nur Geld, Haus, und Land auf Sieg der Oestreicher verwettet hat .....nein meine Lieben auch sein heiss geliebtes Schaf musst her halten wegen seines wiederholten Falsch Tipp : D Hopp Schwiizz
    Ablehnen den Kommentar ablehnen