Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ausgangslage in der WM-Quali Portugal und Serbien wollen, Griechenland muss, Dänemark darf

In der WM-Qualifikation können auch am Dienstagabend (Vor)Entscheidungen fallen. Wir liefern den Überblick.

Serbiens 1.95-m-Mann Nikola Milenkovic gegen Diogo Jota (1,78 m) von Portugal beim 2:2 im 1. Duell.
Legende: Ungleiches (Kopfball)Duell Serbiens 1.95-m-Mann Nikola Milenkovic gegen Diogo Jota (1,78 m) von Portugal beim 2:2 im 1. Duell. imago images
  • Mit Deutschland hat sich am Montagabend das erste Team das Ticket für die WM in Katar gesichert.
  • Am Dienstag könnte Dänemark die Teilnahme an der Endrunde im Winter 2022 perfekt machen.

Gruppe A: Die Gruppenköpfe kämpfen im Fernduell

Die Favoriten sind in der Gruppe A auf Kurs: Serbien liegt mit 1 Punkt und 1 Spiel mehr vor Portugal, Luxemburg auf Platz 3 kann sich nur noch minimale Chancen ausrechnen.

Das Grossherzogtum müsste am Dienstag zwingend 3 Punkte aus Portugal entführen. Die Serben wollen gleichzeitig gegen das abgeschlagene Schlusslicht Aserbaidschan im Fernduell mit den Portugiesen vorlegen. Der Showdown zwischen den beiden Gruppenköpfen findet am letzten Spieltag in Portugal statt.

Gruppe B: Griechenland unter Zugzwang

Das zweitplatzierte Schweden (12 Punkte) könnte für eine kleine Vorentscheidung sorgen. Die Skandinavier empfangen zu Hause Griechenland (9 Punkte).

Mit einem Dreier würden sie den spielfreien Leader Spanien (13 Punkte, 1 Spiel mehr) überholen und die Griechen gleichzeitig womöglich vorentscheidend zurückbinden. Das «Hinspiel» in Athen hatte Griechenland mit 2:1 für sich entschieden. Um den Gruppensieg würden dann wohl Spanien und Schweden am letzten Spieltag im Direktduell kämpfen.

Video
Archiv: Schweden unterliegt Griechenland auswärts
Aus Sport-Clip vom 08.09.2021.
abspielen

Gruppe F: Die (bislang) perfekte dänische WM-Quali

Dänemark steht nach 7 Spielen mit 7 Siegen und einem Vorverhältnis von 26:0 als unangefochtener Leader da. Mit einem Sieg gegen Österreich könnten die Dänen am Dienstag bereits alles klar machen und weiter den Weg zur perfekten WM-Qualifikation beschreiten.

Video
Dänemarks Nationalteam im Aufwind
Aus Sport-Clip vom 11.10.2021.
abspielen

Die Österreicher (10 Punkte) ihrerseits benötigen ebenfalls einen Sieg, um den Anschluss an Platz 2 und die Konkurrenz zu wahren. Bei einer Niederlage findet die WM wohl definitiv ohne die ÖFB-Elf statt. Denn Schottland (14 Punkte) würde mit einem Vollerfolg auf den Färöern unerreichbar davonziehen. Auch Israel hat 10 Zähler auf dem Konto.

Gruppe I: England, Albanien und Polen im Dreikampf

Albanien und Polen sind mit 15 respektive 14 Punkten die heissesten Anwärter auf den Barrageplatz und gleichzeitig die letzten Konkurrenten von Leader England (19 Punkte) um den Gruppensieg. Im Direktduell zu Hause wollen sich die Albaner auch für die 1:4-Auswärtspleite von Anfang September revanchieren.

England hat bislang erst beim 1:1 gegen Polen Punkte abgegeben. Am Dienstag steht das Heimspiel gegen Ungarn an, welches die «Three Lions» im Hinspiel mit 4:0 geschlagen hatten.

Video
Archiv: England kommt zu hohem Sieg in Andorra
Aus Sport-Clip vom 09.10.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 09.10.2021, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.