Im Video: Traumtore, Patzer, Pechvögel

Die 6. Runde der WM-Qualifikation bot einige Unterhaltung. Wir haben die besten Szenen für Sie herausgepickt.

Wie kontert man ein Traumtor? Man schiesst selber eines, am besten von der Mittellinie. So geschehen im Spitzenkampf der Gruppe A zwischen Schweden und Frankreich.

Video «Schwedens Toivonen trifft von der Mittellinie» abspielen

Schwedens Toivonen trifft von der Mittellinie

0:54 min, vom 9.6.2017

So knapp war Gibraltar wohl noch nie am ersten Punktgewinn in einem Pflichtspiel vorbeigeschrammt. Gegen Zypern waren die WM-Quali-Neulinge das bessere Team, bekundeten aber mit einem Eigentor und unter anderem bei folgender Szene viel Pech. Am Ende ging die Partie mit 1:2 verloren.

Video «Doppeltes Aluminium-Pech für Gibraltar» abspielen

Doppeltes Aluminium-Pech für Gibraltar

0:23 min, vom 9.6.2017

Vor gut einer Woche noch beim Testspiel in Neuenburg der Schweiz unterlegen, überraschte Weissrussland mit einem 2:1-Sieg gegen Bulgarien. Besonders das 2:0 durch Pavel Savitski verdient das Prädikat Weltklasse.

Video «Weissrusslands Pavel Savitski mit viel Gefühl» abspielen

Weissrusslands Pavel Savitski mit viel Gefühl

1:03 min, vom 9.6.2017

Es wäre wohl nicht viel mehr als Resultatkosmetik gewesen, doch hätte Estlands Konstantin Wassiljew beim 0:2 gegen Belgien getroffen, wäre es wohl das Tor des Abends gewesen.

Video «Ein Schuss wie ein Strich von Estlands Wassiljew» abspielen

Ein Schuss wie ein Strich von Estlands Wassiljew

0:24 min, vom 9.6.2017