Luzerner Juric profitiert von Torhüter-Bock

Tomi Juric hat Australien zu einem wichtigen Sieg in der WM-Qualifikation gegen Saudi-Arabien geschossen. Der Luzerner erzielte beim 3:2 in Adelaide zwei Tore, das erste unter gütiger Mithilfe des saudischen Keepers.

Video «Saudi-Hüter im Pech, Juric staubt ab» abspielen

Saudi-Hüter im Pech, Juric staubt ab

0:36 min, vom 8.6.2017

Es lief die 7. Minute, als Saudi-Arabiens Torhüter beim Auskick ausrutschte. Der Ball landete in den Füssen von Tomi Juric. Der 25-Jährige fackelte nicht lange und schoss zum 1:0 ein. In der 36. Minute doppelte er zum 2:1 nach.

Nach dem neuerlichen saudischen Ausgleich sorgte Tommy Rogic in der 64. Minute für den Sieg. In der Tabelle schlossen die Australier zum Gegner auf und haben weiter alle Chancen auf die direkte WM-Qualifikation.

Juric schon heuer in Russland

Gleichentags wurde bekannt, dass Juric für den Confederations Cup (17.6.-2.7.) in Russland aufgeboten wurde. Australien nimmt als Asienmeister 2015 am WM-Vorbereitungsturnier teil.

Pfiffe vor Spielbeginn

Vor Anpfiff hatte es Pfiffe für die Gäste gegeben. Bei einer Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge in London setzten einige saudische Spieler ihr Aufwärmprogramm fort. TV-Bilder lassen aber vermuten, dass es schlicht um ein Verständigungsproblem ging.

Video «Saudis lassen Schweigeminute aus - ein Missverständnis?» abspielen

Saudis lassen Schweigeminute aus - ein Missverständnis?

1:22 min, vom 8.6.2017