Siege für Island und Slowenien

Island hat dank einem 2:0-Sieg gegen Zypern den Barrage-Platz in der Schweizer Gruppe E verteidigt. Slowenien gewann gegen Norwegen souverän mit 3:0.

Island darf weiterhin von der WM-Teilnahme träumen. Das Team von Lars Lagerbäck gewann das zweitletzte Qualifikationsspiel gegen Zypern dank Toren von Kolbeinn Sigthorsson und Gylfi Sigurdsson mit 2:0. Damit liegen die Isländer weiterhin mit einem Punkt Vorsprung vor Slowenien auf dem Barrage-Platz.

Norwegen ohne Chance

Die Slowenen liessen zuhause gegen Norwegen nichts anbrennen und feierten einen ungefährdeten 3:0-Erfolg. Milivoje Novakovic (13./15./49.) erzielte sämtliche drei Treffer für die Gastgeber. Die Norweger sind damit im Rennen um das Barrage-Ticket ausgeschieden.

Island muss in der letzten Qualifikationsrunde auswärts gegen Norwegen ran, Slowenien ist in der Schweiz zu Gast.

WM 2014: Diese Teams sind qualifiziert

EuropaSüdamerikaAsienNord- und MittelamerikaAfrika
SchweizBrasilienAustralienUSANigeria
BelgienArgentinienIranCosta RicaElfenbeinküste
DeutschlandKolumbienJapanHondurasKamerun
ItalienChileSüdkoreaMexikoGhana
NiederlandeEcuadorAlgerien
RusslandUruguay
Bosnien-Herzegowina
England
Spanien
Griechenland
Kroatien
Portugal
Frankreich